Bundesliga

Bundesliga-Saison 2020/21 startet frühestens am 11. September

DFB und DFL sind von den internationalen Spielplänen abhängig

Bundesliga-Saison 2020/21 startet frühestens am 11. September

Bundesliga

Startet die neue Bundesliga-Saison erst im September? imago images

Bild am Sonntag spekuliert mit dem 11. September als Starttermin für die Bundesliga. Seitens der DFL gibt es dazu keinen Kommentar. Der 11. September wäre der früheste aller denkbaren Termine. Der DFB hofft, im September den Länderspielbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Die wichtigste Frage lautet: Muss die Bundesliga auch in die neue Saison mit Geisterspielen starten? In diesem Zusammenhang ist es für die DFL aktuell wichtiger, in Gesprächen mit der Politik auszuloten, ab wann und unter welchen Voraussetzungen wieder Fans in die Stadien dürfen. Und einen eigenen Weg kann die Bundesliga ohnehin nicht gehen. Sie ist mit ihren Planungen abhängig von den noch zu erstellenden neuen internationalen Spielplänen der FIFA und der UEFA, von denen dann der Rahmenterminplan des DFB und der Spielplan der DFL abhängig sind. Bevor der internationale Terminkalender nicht steht, sind den nationalen Ligen die Hände gebunden.

Der DFB, das machte Schatzmeister Stephan Osnabrügge in der vergangenen Woche deutlich, ist dringend auf Länderspiele noch in diesem Kalenderjahr angewiesen. Ohne die damit verbundenen Einnahmen drohen dem Verband im Geschäftsjahr 2020 rote Zahlen im zweistelligen Millionenbereich. Aber auch für den DFB stellt sich die Frage, ob Geisterspiele vermittelbar sind.

Kurzum: Erst wenn der Abpfiff in den europäischen Ligen und in den europäischen Wettbewerben erfolgt ist und es Signale dafür gibt, dass Fans wieder in die Stadien dürfen - wenn vielleicht auch nur in reduzierter Zahl - können aus den Planspielen echte Pläne werden.

Rainer Franzke

Drei Bundesligisten dabei: Das sind die wertvollsten Klubs Europas