Bundesliga

Borussia Mönchengladbach, Bensebaini: "Wäre ein Traum, am Ende oben zu stehen"

Gladbachs Linksverteidiger spricht über die aktuelle Saison

Bensebaini: "Natürlich wäre es ein Traum, am Ende ganz oben zu stehen"

Ramy Bensebaini

Ramy Bensebaini kam im vergangenen Sommer von Rennes nach Gladbach. imago images

Im vergangenen Sommer kam Bensebaini von Stade Rennes an den Niederrhein. Aufgrund von Verletzungen absolvierte der Linksverteidiger bislang erst zwölf Bundesliga-Einsätze, erzielte in dieser Spielzeit aber immerhin schon fünf Tore, allein zwei davon beim 2:1-Sieg gegen den FC Bayern in der Hinrunde. "Ich vermute, dass es in erster Linie an unserem Spielsystem liegt, dass ich torgefährlicher geworden bin. Bei meinen bisherigen Vereinen lag das Hauptaugenmerk eher auf meiner Rolle in der Defensive. Bei der Borussia erwartet der Trainer von uns, dass wir hoch pressen. Daraus gelangen wir Verteidiger häufig im Mittelfeld an den Ball, sodass sich auch für uns die ein oder andere Torchance bietet", erklärt der Algerier im kicker-Interview (Freitagsausgabe) seinen neuen Torriecher.

In Gladbach fühlt sich der Linksfuß inzwischen gut aufgehoben - nicht nur aufgrund seiner eigenen Leistung. "Bis jetzt haben wir eine sehr gute Saison gespielt, und wenn uns auch noch die Qualifikation für die Champions League gelingen sollte, wäre das umso schöner", sagt Bensebaini. Alle Spiele, die für die Borussia noch ausstehen, seien jetzt entsprechend wichtig. "Jeder Sieg bringt uns dabei ein Stück näher ans Ziel."

Dass angesichts von nur sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern sogar noch mehr für die aktuell drittplatzierten Fohlen drin sein könnte, will der Flügelspieler gar nicht abstreiten. Gladbach, ein Meisterkandidat? "Natürlich wäre es ein Traum, am Ende der Saison ganz oben zu stehen - was soll ich anderes sagen?", betont Bensebaini. "Wir haben eine tolle Mannschaft und in dieser Saison schon einige gute Spiele gemacht." Allerdings sagt er vor dem anstehenden Spiel gegen den Fünften Leverkusen am Samstagnachmittag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker): "Wir sollten uns aber erst mal auf unsere Leistung konzentrieren."

Lesen Sie in der aktuellen Freitagsausgabe das komplette Interview mit Ramy Bensebaini - im eMagazin für nur 99 Cent pro Woche.

pau/jan

Wolfsburg und Paderborn mit Horrorbilanzen - Günter vor Jubiläum