2. Bundesliga

Nürnberg: FCN-Torwart Christian Mathenia für ein Spiel gesperrt

Nürnberg gegen Aue ohne seinen Stammkeeper

FCN-Torwart Mathenia für ein Spiel gesperrt

Nürnbergs Torhüter Christian Mathenia bringt St. Paulis Henk Veerman zu Fall und sieht Rot.

Nürnbergs Torhüter Christian Mathenia bringt St. Paulis Henk Veerman zu Fall und sieht Rot. imago images

Der FC St. Pauli wird Nürnbergs Keeper Mathenia längere Zeit in schlechter Erinnerung bleiben. In der Hinrunde erlitt der Torhüter gegen die Hanseaten einen Kniescheibenbruch, diesmal flog er mit glatt Rot vom Platz. Die verhängnisvolle Szene ereignete sich in der 53. Minute: St. Paulis Henk Veerman lief alleine auf Mathenia zu, spitzelte die Kugel an ihm vorbei und wurde vom Keeper am Fuß getroffen. Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) verwies Mathenia nach Video-Ansicht des Platzes. Ersatzkeeper Felix Dornebusch stand fortan zwischen den Pfosten des Club.

Das DFB-Sportgericht hat Mathenia nun mit einer Sperre von einem Spiel belegt. Demnach fehlt der 28-jährige Stammtorwart am Freitagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) im Heimspiel gegen den Tabellensechsten FC Erzgebirge Aue.

Spielbericht

Am 28. Spieltag darf Mathenia dann wieder eingesetzt werden. Unter der Woche, am Dienstag, dem 26. Mai (18.30 Uhr), spielt Nürnberg dann auswärts beim SSV Jahn Regensburg.

Der FCN ist durch die Niederlage zum Re-Start auf Rang 15 abgerutscht und steckt mittendrin im Abstiegskampf: Der Vorsprung auf den Relegationsrang beträgt nur noch einen Punkt, der auf einen direkten Abstiegsplatz zwei Zähler.

kon

Verspielte Punkte nach Führung: Heidenheim makellos, Nürnberg fahrlässig