Bundesliga

Corona-Verdacht: Vorerst Entwarnung bei Gladbacher Profi

Zweiter Test war negativ

Corona-Verdacht: Vorerst Entwarnung bei Gladbacher Profi

Fan-Aufsteller in der Gladbacher Nordkurve

Bei Borussia Mönchengladbach hatte es zunächst zwei positive Corona-Befunde gegeben. imago images

Die "Rheinische Post" hatte von positiven Corona-Tests bei einem Spieler und einem Physiotherapeuten berichtet. Beide seien aus dem Trainingsbetrieb genommen worden und hätten sich in häusliche Quarantäne begeben. Eine offizielle Bestätigung der Borussia blieb gemäß der DFL-Empfehlung aus. Klar ist aber: Der Verein hat gemäß der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts das Gesundheitsamt umgehend informiert und die Hygiene-Richtlinien eingehalten.

Am Montag war eine zweite Testreihe durchgeführt worden. Der Test des betroffenen Spielers soll nach kicker-Recherchen dabei negativ ausgefallen sein. Auf der Hand liegt, dass in einem Fall von zwei unterschiedlichen Testergebnissen ein dritter Test vonnöten wäre.

Die DFL hatte von zehn positiven Corona-Befunden in der 1. und 2. Bundesliga gesprochen. Der 1. FC Köln hatte nach der ersten Testreihe drei, Dynamo Dresden einen positiven Corona-Befund gemeldet. Den Fall bei Erzgebirge Aue hatte erst die zweite Testserie ergeben.

Lesen Sie auch ein Gastbeitrag von Thomas Oppermann: "Profifußball muss sich auf seine Wurzeln besinnen"

Jan Lustig/pau/sam

Einstellungen in der kicker-App

Aktuelle Teamnews als Push-Mitteilung - so geht's!

alle Videos in der Übersicht