Bundesliga

Bruchweg-Neubau auf Eis - vorerst

Mainz: Vorstandsvorsitzender Hofmann erklärt Planungspause

Bruchweg-Neubau auf Eis - vorerst

Baumaßnahmen am Mainzer Bruchweg

Die Baumaßnahmen der neuen Trainingsplätze am Mainzer Bruchweg sind abgeschlossen, die Planungen für das neue Multifunktionsgebäude ruhen. imago images

"Wir haben sämtliche Maßnahmen, die in der Zukunft umfangreichere Ausgaben verursachen würden, zunächst einmal gestoppt. Hierzu gehört auch das noch zu finalisierende Verfahren zum Neubau (…) am Bruchwegstadion", erklärt der Vorstandsvorsitzende gegenüber dem kicker. Die Rheinhessen hatten zuletzt trotz solider Finanzen Einsparpotenziale von 10 Millionen Euro in allen Bereichen ausgemacht. Bezogen auf den Bau sagt Hofmann: "Nach wie vor wissen wir in der gegenwärtigen Krisensituation nicht, mit welchem Szenario wir als Verein rechnen müssen, so dass ein verantwortungsbewusstes weiteres Vorantreiben eines Vorhabens dieser Größenordnung aktuell nicht möglich ist."

Noch gibt es keine verlässliche Prognose über die konkreten Kosten, "da das Planungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist". Schon seit Jahren umtreibt die Verantwortlichen beim Bundesliga-15. der Wunsch, zumindest Profi- und NLZ-Bereich am Bruchweg mit der etwa 2,5 Kilometer entfernten Geschäftsstelle (Isaac-Fulda-Allee) zusammenzufassen. "Insgesamt ist dieses Neubauvorhaben für unsere Vereinsentwicklung von großer Bedeutung", unterstreicht auch Hofmann.

Einen Automatismus, wonach die Pläne vorangetrieben würden, sobald der Spielbetrieb wiederbeginnt und Medienerlöse in die Kassen spült, gibt es laut dem 56-Jährigen nicht. "Wir können unsere Planungen nur umsetzen, wenn Planungssicherheit besteht. Dazu gehört sicher nicht nur die laufende Saison, sondern auch eine Einschätzung der möglichen weiteren Entwicklung im Sommer", blickt der Klubchef auch auf die Perspektive des Gesamtgeschäfts Fußball. Planungsarbeiten, die den Kostenrahmen des Vereins nicht belasten, etwa interne Besprechungen zur Raumaufteilung, um nur ein Beispiel zu nennen, will man aber auch während der Pause weiterführen, was impliziert, dass es schon eines Extremszenarios bedürfte, dass das Bauprojekt komplett eingestampft würde.

Benni Hofmann

Die 15 fairsten Spieler der Bundesliga