Bundesliga

FC Bayern: Hansi Flick wünscht sich Verbleib von Manuel Neuer

Hohe Wertschätzung auch für Alaba und Thiago

Nach Müllers Verlängerung: Flick wünscht sich Neuer-Verbleib

Manuel Neuer und Hansi Flick

Im Gespräch: Manuel Neuer und Hansi Flick. imago images

Ungewöhnliche Zeiten, deutschlandweit, weltweit. Natürlich auch im Fußball, beim FC Bayern. An diesem Dienstag fand um 14.30 Uhr die erste Cyber-Pressekonferenz statt. Mit Trainer Hansi Flick, der in München an der Säbener Straße saß, und via App zugeschalteten Journalisten. Ungewöhnliche Zeiten eben - die der Rekordmeister aber abseits des Feldes zu nutzen wusste. Erst einigten sich der Verein und der Chefcoach auf eine Zusammenarbeit bis 2023, nun folgte die Vertragsverlängerung von Klub-Urgestein Thomas Müller, ebenfalls bis 2023.

Thiago befindet sich auf einem besonderen Niveau, einem sehr hohen.

Logischerweise habe sich Flick mit dem Offensivallrounder in den vergangenen Wochen ausgetauscht, auch über die vertraglichen Details. Jetzt, so sagt der FCB-Trainer, "bin ich froh, dass Thomas verlängert hat". Er hoffe, dass noch weitere Profis, deren Arbeitspapier im Sommer 2021 auslaufen, hinzukommen. Schließlich habe David Alaba in der Innenverteidigung - und als Abwehrchef - "herausragend gespielt", wie Flick betont, und Thiago befinde sich "auf einem besonderen Niveau, einem sehr hohen". Beide Spieler gehörten in den vergangenen Flick-Monaten "zu unseren Leistungsträgern".

Nicht nur ich würde mich freuen, wenn Manu verlängert.

Genauso wie Manuel Neuer. Der Keeper und Kapitän feilscht derzeit auch noch um einen neuen Vertrag, einen langfristigen. Einig sind sich der 34-Jährige und die Klubführung noch nicht. Klar ist aber, und das "habe ich ja schon ganz deutlich gesagt", so Flick, "was ich von Manu halte. Wir kennen uns schon so lange. Er wird seine Entscheidung treffen, und er weiß, was er am FC Bayern hat." Kein Wunder also, dass Flick nochmals ausdrücklich betont: "Nicht nur ich würde mich freuen, wenn Manu verlängert."

Georg Holzner

Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Profis