Bundesliga

Schalke-Spieler treffen sich: Es geht auch um Gehaltsverzicht

Gespräche über weiteres Prozedere

Schalke-Spieler treffen sich: Es geht auch um Gehaltsverzicht

Trainingsgelände des FC Schalke

Auch auf dem Trainingsgelände des FC Schalke herrscht derzeit kein Betrieb. imago images

Die Mannschaft des FC Schalke 04 wollte sich ursprünglich an diesem Freitag im Verbund treffen, um speziell nach der Empfehlung der DFL, die Saison bis Ende April zu unterbrechen, über das weitere Vorgehen zu beraten. Die Zusammenkunft wird nun aber auf zwei Tage ausgedehnt - sie beginnt bereits am Donnerstag.

Hintergrund: Geplant sind nun "mehrere Termine in Kleingruppen", erklärt Trainer David Wagner und verweist darauf, dass sich das S04-Team "natürlich an alle Vorgaben der Behörden halten" werde. Um allem und jedem unter Beachtung der Restriktionen gerecht zu werden, sind zwei Tage nötig.

In den Gesprächen soll das sportliche Vorgehen der nächsten Zeit erörtert werden. Es würde jedoch nicht überraschen, wenn in dem Rahmen wegen der Coronavirus-Problematik auch über Gehaltsverzicht diskutiert werden würde.

Toni Lieto

Die finanziellen Folgen der Krise - Klub für Klub