Bundesliga

15. Umsatzrekord in Folge: Bundesliga knackt Vier-Milliarden-Marke

DFL veröffentlicht Wirtschaftsreport 2020

15. Umsatzrekord in Folge: Bundesliga knackt Vier-Milliarden-Marke

Bundesliga

Ball und Rubel rollen weiter: Die Bundesliga und ihre Klubs stießen finanziell in neue Sphären vor. picture alliance

Ein Gesamtumsatz von 4,02 Milliarden Euro bedeutet der DFL zufolge eine Steigerung um 5,4 Prozent im Vergleich zur Saison 2017/18. Auch die Zweitligisten erwirtschafteten einen historischen Höchstwert: 782 Millionen Euro Erlös entsprechen einem Anstieg von 28,5 Prozent. Innerhalb von zehn Jahren haben Bundesliga und 2. Liga ihren Gesamtumsatz damit um 136 Prozent auf den Rekordwert von 4,8 Milliarden Euro gesteigert.

Laut dem am Dienstag veröffentlichten Report schlossen 28 der 36 Profiklubs die Saison 2018/19 mit einem Jahresüberschuss ab. Das Eigenkapital hat in beiden Ligen ein Rekordniveau erreicht: In der Bundesliga lag es bei 1,8 Milliarden Euro, in der 2. Bundesliga bei 174 Millionen Euro.

"Wir haben den deutschen Profifußball in den vergangenen Jahren gemeinsam mit unseren Partnern zu einem sehr erfolgreichen Wirtschaftszweig entwickelt", wird DFL-Boss Christian Seifert zitiert. Dem Bericht zufolge waren 56.081 Menschen direkt oder indirekt rund um die beiden Profiligen beschäftigt, zahlte der Lizenzfußball in den vergangenen zehn Spielzeiten 9,9 Milliarden Euro an Steuern und Abgaben. Seifert weiter: "Bundesliga und 2. Bundesliga verfügen zwischenzeitlich in Summe über eine verlässliche wirtschaftliche Stabilität. Weitere Wachstumsperspektiven ergeben sich künftig vor allem aus digitalen Innovationen und im internationalen Bereich."

Zuschauerstärkste und torreichste Top-Liga in Europa

Die Beliebtheit der Bundesliga ist ohnehin ungebrochen. 18.885.620 abgesetzte Tickets in der Bundesliga und 2. Liga bedeuten den bislang zweithöchsten Wert. Mit einem Schnitt von 42.738 abgesetzten Tickets pro Partie ist die Bundesliga laut DFL weltweit die zuschauerstärkste Fußball-Liga. Nur in der Rekordsaison 2011/12 (44.293) und in der Saison 2017/18 (43.879) war der Wert höher.

Mit einem Schnitt von 3,2 Treffern pro Spiel war sie zudem erneut die torreichste der europäischen Topligen. Mit klarem Abstand vor Premier League (2,8), Serie A (2,7), La Liga und Ligue 1 (jeweils 2,6).

ski

Bayern dabei: Die 20 wertvollsten Sportteams der Welt