Bundesliga

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..."

BVB-Keeper über den Shootingstar - und die Abwehrsorgen

Bürki staunt über Haaland: "Ich habe gefragt, was er am freien Tag macht ..."

Von wegen

Von wegen "schwierige Person": Roman Bürki (l.) mit Erling Haaland. imago images

In der Rückrunde hat Borussia Dortmund erst drei Siege, dann zwei Niederlagen aneinandergereiht. Richtig gefallen hat Roman Bürki (29) jedoch nur eines der fünf Pflichtspiele 2020: das 5:0 gegen Union Berlin.

"Wie der Herr Zorc gesagt hat": Bürki rätselt über Abwehrprobleme

"Ich bin in den Spielen in diesem Jahr erst einmal zufrieden vom Platz gegangen - als wir zu null gespielt haben", verrät der Torhüter im Interview mit DAZN und Spox. Zu sehr stören auch ihn die eklatanten Abwehrprobleme. "Es gibt viele Diskussionen, was der Grund dafür sein könnte, aber ich glaube, im Großen und Ganzen liegt es einfach an dem Willen, das Tor zu verteidigen - wie der Herr Zorc auch gesagt hat."

Spielersteckbrief Bürki

Bürki Roman

Spielersteckbrief Haaland

Haaland Erling

Bundesliga - 22. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
46
2
RB Leipzig
45
3
Borussia Dortmund
42
Bundesliga - Topspieler 2019/20
Hradecky Lukas
2,70
Sommer Yann
2,71
Neuer Manuel
2,80
Bundesliga - Torjäger 2019/20
Lewandowski Robert
23
Werner Timo
20
Sancho Jadon
13

Schon gegen Eintracht Frankfurt am heutigen Freitagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker und im Stream bei DAZN) hofft er auf eine Steigerung, darauf, dass sich die "ganze Mannschaft" im Spiel gegen den Ball besser präsentiert: "Offensiv klappt es perfekt. Jetzt müssen wir schauen, dass es defensiv auch noch so klappt."

Dass zumindest das Toreschießen keine Dortmunder Baustelle ist, hat auch mit Erling Haaland zu tun. Der 19-jährige Norweger beeindruckt Bürki nicht nur wegen seiner acht Pflichtspieltore in fünf (Kurz-)Einsätzen.

Ich bin immer einer der Ersten im Trainingszentrum - aber er ist immer noch früher da.

Roman Bürki über Erling Haaland

"Man weiß nie: Wenn ein junger Spieler in diesem Alter schon so gehypt wird, weltbekannt ist, ihm alle nur sagen, wie gut er ist, dann kann das auch eine schwierige Person sein", so Bürki. "Aber er ist ein ganz cooler Typ. Er weiß, worum es geht, er ist sehr professionell. Ich bin immer einer der Ersten im Trainingszentrum - aber er ist immer noch früher da."

Mehr noch: "Ich habe ihn gefragt, was er am freien Tag macht. Er meinte: Ja, ich habe ja nichts Besseres zu tun, ich fahre hier ins Trainingszentrum, lasse mich pflegen oder mache was", lacht Bürki. "Er weiß, was wichtig und was gut für ihn ist."

Lesen Sie auch: Haaland dachte schon im Sommer an den BVB

jpe

Trio vor Bayern: Das Standardtore-Ranking der Liga