Bundesliga

Borussia Dortmund ohne Alcacer und Zagadou nach Augsburg

Piszczek und Balerdi sind Kandidaten für die Abwehrreihe

BVB ohne Alcacer und Zagadou nach Augsburg abgereist

Paco Alcacer

Steht nicht im BVB-Aufgebot für das Augsburg-Spiel: Paco Alcacer. imago images

20 Spieler nahm BVB-Coach Lucien Favre mit in den Flieger nach Augsburg, Alcacer und Zagadou saßen nicht mit an Bord. Während der Abwehrspieler verletzt ist, sind es beim spanischen Stürmer offensichtlich andere Gründe. Um Alcacer ranken sich bekanntlich seit Wochen Wechselgerüchte.

Für Zagadou könnte Routinier Piszczek (34) in einer Dreier-Abwehrkette fungieren, aber auch der 20-jährige Balerdi ist nach guten Leistungen in der Vorbereitung ein Kandidat. Für den Argentinier wäre es das Startelfdebüt beim BVB.

Alcacer, der seit August 2018 für den BVB auf Torejagd geht (37 BL-Spiele, 23 Treffer), kam in der Hinrunde in elf Ligaspielen zum Einsatz und sammelte fünf Tore (ein Assist, kicker-Notenschnitt 3,50), allesamt erzielt an den ersten vier Spieltagen. Zagadou spielte in insgesamt sieben Spielen und zeigte in der Phase vor der Winterpause starke Leistungen (2,30; ein Assist).

aho/hen

Die 18 Gewinner der Rückrundenvorbereitung