2. Bundesliga

Christian Keller bleibt Geschäftsführer bei Jahn Regensburg

Verlängerung auf unbekannte Zeit

Keller bleibt Geschäftsführer bei Jahn Regensburg

Christian Keller

Christian Keller bleibt Geschäftsführer Profifußball bei Jahn Regensburg. imago images

"Christian Keller war und ist ein ganz zentraler Baustein für die positive Jahn-Entwicklung der vergangenen Jahre", sagte Jahn-Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer. "Gemeinsam mit den Mitstreitern auf allen Ebenen ist er bereits viele bedeutsame Schritte auf dem Weg dahin gegangen, den Jahn dauerhaft im Profifußball zu etablieren."

Keller ist seit Sommer 2013 im Amt. Nach dem Aufstieg in die 2. Liga im Jahr 2017 schaffte es Regensburg, sich in den folgenden zwei Jahren im deutschen Fußball-Unterhaus zu etablieren (2017/18: 5., 2018/19: 8.). "Der SSV Jahn hat noch zahlreiche Entwicklungsfelder. Es gilt die sportliche, finanzwirtschaftliche und infrastrukturelle Wettbewerbsfähigkeit kontinuierlich weiter zu steigern", blickt Keller voraus.

Dass der SSV keine Details zur Laufzeit des neuen Vertrags bekannt gab, erläuterte Keller selbst: "In den zurückliegenden Monaten ging es in der öffentlich-medialen Betrachtung des Jahn viel zu häufig um meine Person. Es muss immer um den Klub bzw. um das Kollektiv gehen und nie um eine einzelne Person. Dem tragen wir nun mit der Nicht-Angabe meiner Vertragslaufzeit Rechnung."

cru