2. Bundesliga

Josef Husbauer offenbar vor Dienstantritt bei Dynamo Dresden

Erfahrener und robuster Mittelfeldspieler bei Slavia Prag

Husbauer offenbar vor Dienstantritt in Dresden

Josef Husbauer

Kann auf Champions-League-Erfahrung verweisen: Josef Husbauer. imago images

Dynamo Dresden scheint auf dem Transfermarkt fündig geworden zu sein. In dem vergangenen Tagen wurden ein Name besonders hoch gehandelt. Nun scheint es sich zu bestätigen, dass Josef Husbauer zu den Elbestädtern wechselt. Am Montagvormittag soll sich der Tscheche dem obligatorischen Medizincheck unterzogen haben, in tschechischen Medien ist von einer Ablösesumme von 500.000 Euro die Rede. Ein Husbauer-Transfer wäre ein echter Kracher. Der 29-jährige Mittelfeldspieler schnürt seine Schuhe aktuell noch für Slavia Prag (Vertrag bis 30. Juni 2020). In der tschechischen Liga kam Husbauer in der laufenden Saison 18 Mal zum Einsatz.

Erfahren und robust: Husbauer passt ins Anforderungsprofil

Trotz fünf Toren scheinen die Tschechen nicht länger auf die Dienste des 21-maligen Nationalspieler zu bauen, da sie den Kader verjüngen wollen. Um sich einen neuen Verein zu suchen, reiste der Rechtsfuß, der bereits fünf Champions-League-Einsätze vorweisen kann, nicht mit seinem Team ins Trainingslager nach Marbella (Spanien). Husbauer passt perfekt in das durch die Sachsen kommunizierte Anforderungsprofil. Dynamo sucht nach einem erfahrenen und robusten Mittelfeldspieler, der im Zentrum die Fäden ziehen und auch Tore schießen kann. Dass der Tscheche die körperlichen Voraussetzungen mitbringt sowie die Statistiken für eine Verpflichtung sprechen, ist ersichtlich. Bestätigen, dass sich Husbauer tatsächlich schon zum Medizincheck in Dresden befindet, wollte der Verein am Montagnachmittag auf kicker-Anfrage jedoch nicht. Trainer Markus Kauczinski sagte im Trainingslager in Mijas gegenüber der dpa jedoch über den Tschechen: "Er ist ein interessanter Spieler, der sehr erfahren ist und im Mittelfeld viele Positionen spielen kann. Er ist zudem fit, hat auch in der Champions League gespielt."

Es spricht also vieles dafür, dass Husbauer demnächst für die Schwarz-Gelben auflaufen könnte. Nach kicker-Informationen soll der 29-Jährige einen Vertrag bis Saisonende unterschreiben, plus Option. Zuletzt war der Mittelfeld-Allrounder auch bei Fortuna Düsseldorf gehandelt worden.

Lucas Böhme

Alle Winter-Neuzugänge der Zweitligisten