Bundesliga

Sancho holt sich die Spitze von Gnabry - Diskussion um Kostic

Außenbahn offensiv: Leipzig und Verfolger Gladbach spielen ohne diese Position

Sancho holt sich die Spitze von Gnabry - Diskussion um Kostic

Serge Gnabry und Jadon Sancho

Wachablösung: Bayerns Serge Gnabry musste Dortmunds Jadon Sancho Platz machen. imago images

19 Scorerpunkte in der Bundesliga, vier in der Champions-League: An BVB-Teenager Jadon Sancho führte allein schon aufgrund dieser beeindruckenden Zahlen kein Weg als Sieger auf der Außenbahn offensiv vorbei.

Genie und Wahnsinn

An guten Tagen verzückt der 19-jährige Engländer dank seines Tempos, seiner technischen Klasse und seines Zuges zum Tor BVB-Fans und neutrale Beobachter gleichermaßen und lässt seine Gegner verzweifeln. Letzteres passierte manchmal jedoch auch seinem Trainer Lucien Favre - immer dann, wenn Sancho sich arg undiszipliniert gab. Das änderte aber nichts am Urteil der kicker-Redaktion.

Spielersteckbrief Gnabry

Gnabry Serge

Spielersteckbrief Coman

Coman Kingsley

Spielersteckbrief Kostic

Kostic Filip

Spielersteckbrief Sancho

Sancho Jadon

kicker-Rangliste Außenbahn offensiv

Nur zwei Mal "internationale" Klasse - Bayern-Flügelzange enttäuscht

alle Videos in der Übersicht

Potenzial hat Sancho für die Weltklasse, die Leistungen der zweiten Jahreshälfte, also dem Bewertungszeitraum, waren immerhin Internationale Klasse. Die Einstufung erhielt neben dem Engländer nur noch Frankfurts Filip Kostic.

Kontroverse um Kostic

Der Mann für die linke Eintracht-Seite steht beispielhaft für die lebhafte und kontroverse Diskussion die sich während der Ranglistenkonferenz ergab: Wer ist überhaupt ein offensiver Außenbahnspieler? Die Flügel in einem 3-5-2? Hängt von der Anlaufhöhe und Interpretation der Rolle ab. Gladbachs Außen im Drei-Mann-Sturm? Nein, sie ziehen zu sehr in die Mitte. Dass am Ende zwölf der 18 Klubs nicht auf dieser Position in der Rangliste vertreten sind, liegt einerseits an fehlender Klasse, andererseits eben auch an unterschiedlichen Systemen. Neben Gladbach gibt es zum Beispiel auch bei Herbstmeister RB Leipzig keine offensiven Außenbahnspieler.

Eine Gala macht noch keine Klasse

Beim FC Bayern ist diese Position seit den goldenen Zeiten von Arjen Robben und Franck Ribery fast schon heilig. Doch die Nachfolger der ehemaligen Weltklasse-Profis müssen noch lernen und reifen. Serge Gnabry steht daher in der Rangliste "nur" an dritter Stelle und im Kreis eine Kategorie unter Sancho und Kostic. Das mag mit Blick auf die Länderspiele - gegen zweitklassige Konkurrenten - und besagtes Tottenham-Spiel verwundern, ist aber mit Blick auf die gesamte Bayern-Hinrunde plausibel. Zu oft leistete sich Gnabry schwache Spiele. An Konstanz und Effizienz mangelt es auch Gnabrys Mitspieler Kingsley Coman, der sich zudem wieder einmal verletzte.

Frank Linkesch

Teil 3 der Rangliste des deutschen Fußballs des Winters 2019/20 finden Sie in der aktuellen kicker-Donnerstagsausgabe: Alles zu den Ranglisten der Außenbahn offensiv und des Sturms der drei deutschen Profiligen sowie den Deutschen im Ausland mit den Experteneinschätzungen von Gerald Asamoah, Heiko Herrlich und Lothar Matthäus.

Alle Winter-Neuzugänge der Bundesligisten