Bundesliga

SC Paderborn: Dennis Srbeny vor der Rückkehr von Norwich City

Ein Stürmer für Baumgarts 4-3-3?

Paderborn: Srbeny vor der Rückkehr aus Norwich

Dennis Srbeny könnte nach Paderborn zurückkehren

Verstärkt er den SC Paderborn? Dennis Srbeny. imago images

Mit Mittelfeldakteur Abdelhamid Sabiri machte der SC Paderborn in dieser Saison bei Huddersfield Town bereits einen guten Fang. Der niederländische Verteidiger Jairo Riedewald (Crystal Palace) hätte kurz vor Ende der Sommer-Transferphase der Nächste sein sollen, der von der britischen Insel den Weg nach Ostwestfalen findet. Unerwartete Komplikationen verhinderten den Wechsel im letzten Moment. Nun steht der dritte Kandidat beim SCP vor der Tür: Mit Dennis Srbeny vom derzeitigen Tabellenletzten der Premier League Norwich City soll sich der Bundesligist nach kicker-Informationen weitgehend einig sein - über einen Wechsel zur Rückrunde.

Der 25-Jährige ist bei den Ostwestfalen kein Unbekannter. Im Sommer 2017 war der gebürtige Berliner von Nordost-Regionalligist BFC Dynamo nach Paderborn gekommen und hatte dort auf Anhieb überzeugt. Nach einem halben Jahr mit 15 Einsätzen und neun Toren in der 3. Liga schnappte sich der damalige Zweitligist Norwich mit dem deutschen Trainer Daniel Farke den Spieler bereits im Januar 2018. Nach dem umjubelten Aufstieg in Englands höchste Klasse aber lief es in dieser Saison auch für Srbeny nicht mehr optimal - dieser Umstand bietet Paderborn nun die Chance, den Spieler ein zweites Mal zu verpflichten und damit die taktischen Möglichkeiten von Trainer Steffen Baumgart zu erweitern: Der Neue wäre eine interessante Neubesetzung der zentralen Stürmerposition zwischen zwei schnellen Außenstürmern, wenn Paderborn vom gewohnten 4-4-2 zum 4-3-3 variiert.

Michael Richter

Alle Winter-Neuzugänge der Bundesligisten