2. Bundesliga

Hannovers Trainer Kocak: "Jeder Sieg tut der Stimmung gut"

Hannover: Zuversicht vor dem Bochum-Spiel

Kocak: "Jeder Sieg tut der Stimmung gut"

Hannovers Trainer Kenan Kocak ist zuversichtlich vor der Partie in Bochum.

Hannovers Trainer Kenan Kocak ist zuversichtlich vor der Partie in Bochum. imago images

Die Stimmung in Hannover hat sich nach den beiden Erfolgserlebnissen auf St. Pauli (1:0) und gegen Aue (3:2) merklich verbessert. Die Abstiegsränge wurden hinter sich gelassen, der Blick geht wieder zaghaft nach oben in der Tabelle. Auch der von Kenan Kocak: "Jeder Sieg tut der Stimmung gut", sagt der Trainer, der aber von Hochmut nichts wissen will. "Wir haben noch nichts erreicht." Umso erfreulicher sei für ihn gewesen, dass seine Spieler in dieser Woche nicht nachgelassen hätten. "Da muss ich der Mannschaft ein riesen Kompliment machen. Seitdem ich hier bin, arbeitet sie sehr gut. Ich sehe einen Zusammenhalt, und das ist die Basis einer erfolgreichen Zukunft", so Kocak.

Kocak hebt Bochums Offensivtrio heraus

"Diese Mannschaft braucht sich vor keiner anderen Mannschaft in der Liga zu verstecken", erklärt der Trainer weiter. Auch nicht vor den Bochumern, von deren Angriffsleistung Kocak recht angetan ist. "Bochum ist besonders in der Offensive eine sehr gut bestückte Mannschaft, die auch eine Qualität mit sich bringt", warnt er. Dabei hebt er unter anderem das Offensivtrio Silvere Ganvoula, Danny Blum und Simon Zoller heraus. "Deswegen brauchen wir uns gar nicht auszumalen, dass wir auf einen leichten Gegner treffen", warnt er vor dem letzten Auswärtsspiel im Jahr 2019.

Kocak möchte zudem vom Lob zu seiner eigenen Person nichts hören: "Dass wir jetzt zwei Spiele in Folge gewonnen haben, ist in erster Linie der Verdienst der Spieler, die täglich arbeiten. Ich bin froh, diese Spieler zu haben", lobt der neue Trainer, der an den zwei Siegen aus drei Partien in seiner Amtszeit laut eigener Aussage nur einen minimalen Anteil hat. Umso größer die Anerkennung für die Mentalität seines Teams: "Ich habe die Mannschaft vom ersten Tag an mit einer sehr guten Einstellung vorgefunden. Sie war sehr fokussiert und ehrgeizig."

Linton Maina und Michael Esser sind im Kader

Zum Spiel am Freitagabend zeigt Kocak sich zuversichtlich: "Die Jungs haben sehr gut trainiert. Und deswegen werden wir versuchen, das Spiel in Bochum zu gewinnen." Zum Kader werden Linton Maina und Michael Esser gehören, die ihre Blessuren rechtzeitig auskuriert haben.

Bjarne Wulf

So lange laufen die Verträge der Zweitliga-Trainer