Bundesliga

Uli Hoeneß: Süle kann EM 2020 "total vergessen"

Bayern-Präsident sieht schwarz

Hoeneß: Süle kann EM "total vergessen"

Uli Hoeneß

Deutliche Worte am Montagmorgen: Uli Hoeneß. picture alliance

Gerade hatte Hasan Salihamidzic Optimismus verbreitet, von einer "sehr, sehr gut" verlaufenen Operation bei Niklas Süle berichtet und gesagt, dass die Bayern-Innenverteidigung auch ohne ihren Abwehrchef "sehr, sehr gut besetzt" sei, er sich ergo "keine Sorgen" mache. Dann sprach Uli Hoeneß.

"Ein Drama" sei Süles Kreuzbandriss, "die totale Katastrophe", sagte der Bayern-Präsident vor dem Abflug zum Champions-League-Spiel bei Olympiakos Piräus (Dienstag, 21 Uhr, LIVE! bei kicker.de). "Die schwierigste Verletzung, die man haben kann."

Und: "So wie es ausschaut, ist die Saison beendet, die Europameisterschaft ist ad acta gelegt, die können Sie total vergessen", sagte Hoeneß. "Er muss zur neuen Saison wieder fit sein." Ob Bundestrainer Joachim Löw, der Süle als "Fixpunkt" bezeichnete, das auch so sieht?

Klar ist auf jeden Fall, dass die Bayern im Winter nicht auf Süles Ausfall reagieren wollen, da waren sich Salihamidzic und Hoeneß einig. Während der Sportdirektor ("Der FC Bayern lässt sich immer alles offen") von "vielen Optionen" im Kader sprach, erklärte Hoeneß lapidar: "Wir holen niemanden."

Lesen Sie auch: Nach Kritik an Bayern - Salihamidzics Rat an Funkel

jpe/sid/dpa

kicker.tv Hintergrund

Bayern ist gewarnt, aber: "Von Krise kann keine Rede sein"

alle Videos in der Übersicht

Die kicker-Elf des Spieltags: Köln und Frankfurt dominieren