Osnabrück: Nur ein Punkt aus vier Spielen

Thioune: "Herbstdepression? Muss nicht sein!"

Daniel Thioune

Keine Herbstdepression: Osnabrücks Trainer Daniel Thioune. imago images

Nach drei Siegen aus den ersten fünf Ligaspielen grüßte Osnabrück Anfang September noch von Rang vier. Der Punktekontostand hat sich seitdem aber nur noch marginal verändert: Nach Niederlagen in Aue (0:1), in Wiesbaden (0:2) und gegen Bielefeld (0:1) sowie einem Unentschieden gegen St. Pauli (1:1) stürzte ab.

Krisenstimmung? Fehlanzeige! Die hätte man dem positiv eingestellten Thioune wohl ohnehin nicht abgenommen. Der 45-jährige Coach aber belegt seine Einstellung auch mit Argumenten: "Ich glaube, dass meine Jungs in der Lage sind, wieder mehr Qualität auf den Rasen zu bringen. Sie sind gewillt, sie sind bereit, und darin sind wir jetzt gefordert."

VfL Osnabrück - Die letzten Spiele
BSV Rehden (H)
abges.
Bielefeld (H)
0
:
1
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Hamburger SV
20
2
VfB Stuttgart
20
3
Arminia Bielefeld
18
VfL Osnabrück - Termine
Trainersteckbrief Thioune

Thioune Daniel

VfL Osnabrück - Vereinsdaten

Gründungsdatum

17.04.1899

Vereinsfarben

Lila-Weiß

Durch die Durststrecke ist der Aufsteiger aus Niedersachsen auf Rang 13 abgerutscht. Die Länderspielpause will Osnabrück nutzen, um wieder Schwung für die Rest-Hinrunde aufzunehmen. Am 20. Oktober wartet auf den VfL eine schwere Aufgabe bei Hannover 96.

Dort muss Thioune gleich auf zwei Stammspieler verzichten: Flügelflitzer Etienne Amenyido (Rote Karte) und Mittelfeldmotor Ulrich Taffertshofer (5. Gelbe) fehlen gesperrt. Letzterer wurde nach Nasenbeinbruch aus dem SVWW-Spiel mittlerweile operiert.

cru