Eine genaue Diagnose stellt der VfL Bochum nicht

Fabian wieder am Knie operiert

Fällt wieder einmal aus: Bochums Verteidiger Patrick Fabian.

Fällt wieder einmal aus: Bochums Verteidiger Patrick Fabian. imago images

Welche Art von Verletzung Fabian sich zugezogen hat, gab der VfL nicht bekannt. Es handle sich "um einen Routine-Eingriff", twitterte die Medienabteilung lediglich. Auch eine genaue Ausfallzeit wurde nicht beziffert.

Der Publikumsliebling fiel in den vergangenen Jahren immer wieder wegen schwerer Verletzungen aus. Zwischen 2011 und 2013 zog sich der Innenverteidiger gleich dreimal einen Kreuzbandriss zu. Fabian kämpfte sich immer wieder zurück - und riss sich 2016 zum vierten Mal das Kreuzband.

Mehr Zeit für andere Aufgaben

Der Innenverteidiger, der wegen seiner vielen Verletzungen lediglich auf 153 Pflichtspiele für den VfL kommt, fehlt nun wieder. Zuletzt stand Fabian viermal in der Liga im Kader, wurde aber nicht eingesetzt. Ohne Aufgaben wird er deswegen aber nicht sein. Im Sommer gab der Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz bekannt, dass Fabian nach dessen Karriereende im Sommer 2020 als Assistent der Geschäftsführung einsteigen wird: "Er wird in der kommenden Saison vollwertiges Mitglied unseres Kaders sein, sich aber schon in Grundzügen mit den zukünftigen Aufgaben vertraut machen."

mxb