Lewandowski über seine Anfänge in München

"Bei Bayern hatte ich erstmals das Gefühl, das Trikot eines großen Vereins zu tragen"

Robert Lewandowski im Juli 2014 bei seiner Vorstellung in München

"Ich war sehr stolz": Robert Lewandowski im Juli 2014 bei seiner Vorstellung in München. imago images

Seit fünf Jahren schießt Robert Lewandowski seine Tore nun schon für den FC Bayern, doch seinen Start an der Säbener Straße hat er nicht vergessen. "Ich erinnere mich an meine ersten Tage bei Bayern München", sagt er im Video-Interview mit dem klubeigenen TV-Kanal. Als er "das erste Mal das Trikot angezogen" habe, sei das "ein besonderes Gefühl" gewesen.

"Ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, auf meinem Körper ein Trikot von einem großen Verein zu haben", erklärt der Torjäger, obwohl er in den vier vorangegangenen Jahren mit Borussia Dortmund immerhin zweimal Meister und einmal DFB-Pokal-Sieger geworden war und 2013 das Champions-League-Finale erreicht hatte.

Lewandowski weiter: "Ich war sehr stolz, hier zu sein, weil ich wusste, dass Bayern München jede Saison um Titel spielt - in der Meisterschaft, im Pokal und auch in der Champions League." Deswegen habe er entschieden: "Das ist der Maßstab für mich, da kann ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen. Das ist die Mannschaft, zu der ich gehen und bei der ich bleiben will."

Ob Lewandowski wirklich immer bleiben wollte, bleibt zwar fraglich, schließlich hatte es während seiner Zeit in München immer wieder Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied aus München gegeben. Doch inzwischen sind diese verstummt: Vergangene Woche verlängerte der 31-Jährige seinen Vertrag bis 2023.

jpe

Von Wagner bis Coutinho: Alle Zu- und Abgänge unter Salihamidzic