Neuzugang verletzt sich gleich schwer

Frankfurt muss lange auf Rekordeinkauf Sow verzichten

Djibril Sow

Neu verpflichtet - und nun gleich verletzt: Djibril Sow. imago images

Am Montag war Sow im Training bereits kürzergetreten, am Dienstag zur MRT-Untersuchung von Thun nach Bern gereist. Am Mittwoch teilte der Europa-League-Teilnehmer die bittere Diagnose mit: Sow hat sich im Trainingslager einen Einriss der Sehne des hinteren rechten Oberschenkelmuskels zugezogen.

Der vor 13 Tagen verpflichtete Rekordeinkauf von Young Boys wird rund acht bis zehn Wochen ausfallen und damit die ersten Bundesliga-Spieltage sowie die gesamte Europa-League-Qualifikation verpassen.

"Es ist sehr schade für ihn und für uns, dass Djibril gleich zu Beginn der Vorbereitung und für die ersten Pflichtspiele ausfällt", wird Sportvorstand Fredi Bobic in der Vereinsmitteilung zitiert. "Wir hoffen, dass er sich baldmöglichst gut davon erholt."

Im Mittelfeld hat Frankfurt neben Sow auch Dominik Kohr (25) von Bayer Leverkusen verpflichtet.

mkr

kicker.tv Hintergrund

Rekordtransfer Djibril Sow - Titeltraum mit Eintracht Frankfurt

alle Videos in der Übersicht