kicker-Rangliste, Innenverteidiger

Hummels toppt alle - und gibt eine starke Antwort

Mats Hummels

Starke Rückrunde: Mats Hummels. imago images

Sollten die Bayern Mats Hummels an Borussia Dortmund abgeben, würden sie den besten Bundesliga-Innenverteidiger der Rückrunde verlieren: Mit großer Mehrheit stimmte die kicker-Redaktion dafür, Hummels in der kicker-Rangliste des Sommers 2019 auf seiner Position zum Spitzenreiter zu machen - vor Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) und Willi Orban (RB Leipzig), die ebenfalls den Sprung in die "Internationale Klasse" schafften.

Hatte er in der Hinrunde noch sieben Liga-, ein Pokal- und zwei Champions-League-Spiele verpasst, fehlte Hummels im zweiten Halbjahr nur noch viermal und zahlte das Vertrauen insbesondere in den Topspielen zurück: Im Champions-League-Achtelfinalhinspiel in Liverpool (0:0) verdiente er sich ebenso die Note 1,5 wie beim Bundesliga-Gipfeltreffen mit dem BVB (5:0), bei dem er auch ein Tor erzielte.

Anders als in der Hinrunde, als er "im weiteren Kreis" gelandet und unter den Innenverteidigern "nur" Sechster geworden war, stabilisierte sich der 30-Jährige 2019 deutlich, überzeugte im Aufbau und in der Offensive bei Standards. Damit gab er auch dem Bundestrainer eine eindrucksvolle Antwort: Joachim Löw hatte ihm Anfang März mitgeteilt, künftig nicht mehr mit ihm zu planen.

Welcher Dortmunder es als einziger in die Rangliste schaffte, wo Niklas Süle steht und warum die Bewertung von Jerome Boateng für Diskussionen sorgte: Das gesamte Innenverteidiger-Ranking finden Sie in der kicker-Montagausgabe!

Hier finden Sie die Regeln der kicker-Rangliste...

kon

kicker.tv - Rangliste Innenverteidiger

Warum Hummels Erster ist - und die Problematik bei Boateng

alle Videos in der Übersicht