Personalplanungen für die Bundesliga laufen bei den Eisernen an

Schmiedebach bleibt bei Union - Kroos vor Abschied?

Felix Kroos

Die Zeit von Felix Kroos an der Alten Försterei neigt sich dem Ende entgegen. Getty Images

Einen Tag nach dem erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga hat Union noch keinen neuen Spieler bekanntgegeben. Nach kicker-Informationen steht aber in Mittelfeldspieler Julius Kade (20) vom Stadtrivalen Hertha BSC ein Zugang bereits fest. Und bei dem von Hannover 96 ausgeliehenen Manuel Schmiedebach hat sich der Vertrag nach Angaben von Geschäftsführer Profifußball Oliver Ruhnert durch den Klassenerhalt in der 2. Liga, der gewissermaßen durch den Aufstieg abgedeckt ist, automatisch bis 2020 verlängert.

Bis zum 31. Mai muss sich Union erklären, ob der von Eintracht Braunschweig ausgeliehene Angreifer Suleiman Abdullahi per Kaufoption fest verpflichtet wird. Bei Carlos Mané (von Sporting Lissabon ausgeliehen) hat der Klub noch bis zum 30. Juni Zeit, zu entscheiden. Fraglich ist auch noch, was mit dem aus Hoffenheim ausgeliehenen Robert Zulj und mit Marvin Friedrich wird, auf den der FC Augsburg bis zum 31. Mai noch ein Rückkaufrecht besitzt.

Spielersteckbrief Kroos
23

Kroos Felix

1. FC Union Berlin

Deutschland

Spielerprofil
Bundesliga-Relegation - Relegation
Relegation

Trio muss gehen - Zukunft von Kroos und Parensen offen

Die drei Akteure, die bei Union aufgrund auslaufender Verträge und keines Einsatzes in der abgelaufenen Saison gehen müssen, stehen ebenfalls fest: Marc Torrejon (33), Fabian Schönheim (32) und Eroll Zejnullahu (24). "Bei allen anderen haben wir gesagt, wir schauen nach dem letzten Spiel, wie wir mit der Thematik umgehen", sagte Ruhnert am Dienstag, "und das werden wir jetzt auch schleunigst angehen." Dabei geht es um Mittelfeldakteur Felix Kroos (28) und Defensivallrounder Michael Parensen (32), deren Verträge ebenfalls auslaufen, deren Zukunft aber noch offen ist. Im Falle von Kroos käme ein Abschied nicht überraschend.

Darüber hinaus muss sich die sportliche Führung der Eisernen noch damit befassen, was mit den ausgeliehenen Akteuren Lars Dietz (22, zuletzt Sportfreunde Lotte, Vertrag bei Union bis 2021), Peter Kurzweg (25, zuletzt Würzburger Kickers, Vertrag bis 2020) und Cihan Kahraman (20, zuletzt Union Fürstenwalde, bis 2020) passiert.

Andreas Hunzinger

16

Bilder zur Partie 1. FC Union Berlin - VfB Stuttgart