Leipziger für das Pokalfinale wohl fit

Entwarnung: Laimer "nur" mit Vorfuß-Prellung

Konrad Laimer

Leipzigs Konrad Laimer muss gegen die Bayern den Platz verlassen. imago images

Mit schmerzverzerrtem Gesicht blieb Konrad Laimer beim 0:0 gegen den FC Bayern am Samstag in der 86. Minute nach einem eigenen Foul an Joshua Kimmich auf dem Platz liegen, schaute mit bangem Blick auf sein linkes Bein, wurde nach kurzer Behandlungspause ausgewechselt.

Die Befürchtungen, der Mittelfeldspieler von RB Leipzig habe sich eine strukturelle und damit schwerwiegende Verletzung zugezogen, wurden am Sonntag vom Verein entkräftet.

Laut RB hat sich Laimer eine Prellung im Vorfuß zugezogen, soll im Laufe der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Damit wäre sein Einsatz im DFB-Pokalfinale am 25. Mai gegen den FC Bayern nicht gefährdet.

Oliver Hartmann