Ehrungen in Frankfurt

Lahm und Kerber auf dem Sportpresseball geehrt

Philipp Lahm

Auf dem Sportpresseball ausgezeichnet: Philipp Lahm.

Der erst 34 Jahre alte Lahm steht damit in einer Reihe mit Sportgrößen wie Heiner Brand, Boris Becker, Franz Beckenbauer, Katarina Witt, Michael Schumacher oder Uwe Seeler. "Ich hoffe, dass ich noch nicht einmal die Hälfte meines Lebens hinter mir habe. Deshalb ist es ein komisches Gefühl", sagte Lahm auf dem Roten Teppich vor der Alten Oper. "Ich freue mich über diese Ehrung. Es ist sehr speziell."

Der Ex-Profi hatte die DFB-Auswahl 2014 als Kapitän zum WM-Triumph geführt und mit Bayern München in seiner Erfolgskarriere die Champions League sowie mehrmals die deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal gewonnen.

Kerber wurde als "Sportlerin mit Herz" ausgezeichnet. Die Tennisspielerin, die in diesem Jahr im Rasenmekka von Wimbledon gesiegt hatte, wurde damit allerdings nicht für ihre sportlichen Errungenschaften geehrt, sondern laut Organisatoren für gelebte Werte wie karitatives Engagement, Menschlichkeit und Fairness. "Ich habe nie aufgehört, an meine Träume zu glauben. Das habe ich dieses Jahr gezeigt, in dem ich meinen größten Traum verwirklichen konnte", sagte die 30-Jährige.

dpa/sid