Bundesliga

Für bis zu 20 Millionen Euro Ablösesumme: Mittelfeldspieler Kevin Kampl wechselt innerhalb der Bundesliga von Bayer Leverkusen zu RB Leipzig

Mittelfeldspieler absolviert den Medizincheck

Für bis zu 20 Millionen: Kampl wechselt nach Leipzig

Kevin Kampl

Nächste Station Leipzig: Kevin Kampl wechselt von Leverkusen zu RB. imago

Nach dem Abgang von Oliver Burke (für rund 16 Millionen Euro in die englische Premier League zu West Bromwich Albion) war in Leipzig der Weg für den Kampl-Transfer frei . Während der Spieler sich mit RB bereits einig war, wurden die Verhandlungen mit Leverkusen zunächst allerdings zur Hängepartie. Die Vorstellungen beider Vereine hinsichtlich der Ablösesumme lagen zunächst noch weit auseinander.

Nun wurde man sich aber einig: Nach kicker-Informationen zahlt der Vizemeister zunächst zwischen 17 und 18 Millionen Euro für den slowenischen Mittelfeldspieler, durch Bonuszahlungen könnte die Summe auf rund 20 Millionen Euro steigen.

Spielersteckbrief Kampl

Kampl Kevin

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Borussia Dortmund
7
2
TSG Hoffenheim
7
3
Hannover 96
7

Der von Ex-Bayer-Coach Roger Schmidt trainierte chinesische Erstligist Beijing Guoan hatte vor einem Monat 27 Millionen Euro für Kampl geboten. Der Wechsel war jedoch wegen Differenzen über die Zahlungsmodalitäten geplatzt.

Kampl und RB-Sportdirektor Ralf Rangnick sind alte Bekannte. Rangnick holte den Mittelfeldspieler 2012 vom VfR Aalen zu Red Bull Salzburg, wollte ihn Ende 2014 zu einem Wechsel nach Leipzig bewegen. Kampl wollte aber nicht in die 2. Bundesliga, startete stattdessen zu einem sechsmonatigen Gastspiel bei Borussia Dortmund, dem im Sommer 2015 der Wechsel nach Leverkusen folgte. Für die Werkself bestritt er in zwei Jahren 53 Bundesligaspiele (vier Tore, fünf Assists).

Oliver Hartmann/ski

Wechselkandidaten: Wer könnte noch gehen?