Markenstudie unter den 36 Klubs

RB Leipzig: Schlusslicht - und doch ein Gewinner

Gehört zu den Aufsteigern im Vereinsmarkenranking: RB Leipzig.

Gehört zu den Aufsteigern im Vereinsmarkenranking: RB Leipzig. picture alliance

Während Borussia Dortmund aus der repräsentativen Umfrage unter 4122 Einwohnern in Deutschland erneut vor Bayern München als Markenmeister hervorgeht, rangiert RB Leipzig lediglich auf Rang 32. Dortmund setzte sich im Markenindex, der sich aus Bekanntheitsgrad und Sympathiewerten zusammensetzt, mit 66,43 Punkten gegen den zweitplatzierten FC Bayern (59,43) durch. RB Leipzig kommt auf 29,09 Punkte und kann sich mit immerhin zwei Teilaspekten trösten. Im Vorjahr war der Klub noch Schlusslicht, und kein anderer Verein hat auch nur annähernd so viele Punkte gegenüber der letzten Studie hinzugewonnen wie die Sachsen (+8,86).

"RasenBallsport Leipzig verbessert erkennbar seine Vereinsmarkenstärke gegenüber dem Vorjahr und gehört zu den Aufsteigern im Vereinsmarkenranking", sagt der Braunschweiger Wirtschaftsprofessor David Woisetschläger, fügt allerdings zugleich hinzu: "Die kritische Wahrnehmung des Vereins zeigt sich aber nach wie vor anhand des vorliegenden Sympathiewerts des Vereins." Da nämlich belegt Leipzig knapp hinter dem FC Bayern und Dynamo Dresden den letzten Platz. Allerdings stieg der Leipziger Sympathiewert in den vergangenen zwölf Monaten um beachtliche 4,89 Punkte oder 12,44 Prozent. Auch in fünf abgefragten Teilaspekten bodenständig, familiär, authentisch, vertrauenswürdig und - selbstredend - traditionsreich belegt Leipzig den letzten Platz.

RB Leipzig - Vereinsdaten

Gründungsdatum

19.05.2009

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Es wird also voraussichtlich ein langer Weg der kleinen Schritte, bis sich der von Red-Bull-Eigner Dietrich Mateschitz ins Leben gerufene Klub Vorbehalte abbauen kann. Der Vorstands-Vorsitzende Oliver Mintzlaff bewertet das Ergebnis der jüngsten Studie dennoch positiv: "Wir haben in vielen Bereichen ordentlich zugelegt und freuen uns auch hier als Aufsteiger zu gelten. Wir gehen unseren Weg unbeirrt weiter - die Fans anderer Klubs verstehen uns immer besser." Was sich freilich in den Gastspielen der Bundesliga-Premierensaison erst noch zeigen muss.

Oliver Hartmann

kicker.tv - Der Talk - Folge 12

kicker.tv - Der Talk: "Pro und kontra Leipzig"

alle Videos in der Übersicht