Bundesliga Analyse

Bundesliga

Jens Nowotny: Dirigent und Vollstrecker

Bundesliga, 32. Spieltag, Hamburger SV - Bayer Leverkusen 0:2 (0:2)

Jens Nowotny: Dirigent und Vollstrecker

Bayer Leverkusen bleibt auch ohne den Gelb-gesperrten Beinlich und den verletzten Emerson weiter auf Titelkurs. Nachdem Bayern München am Samstag mit 4:1 gegen Hansa Rostock vorgelegt hatte, zogen die Leverkusener am Sonntag in Hamburg mit einem nie gefährdeten 2:0-Auswärtserfolg nach und sind wieder Spitzenreiter . Die Mannschaft von Trainer Christoph Daum bestimmte von Beginn das Geschehen. In den Zweikämpfen mit mehr Biss und spielerisch eine Augenweide - besonders in den ersten 45 Minuten. Nach 19 Minuten erzielte Ze Roberto mit seinem siebten Saisontor die 1:0-Führung, nach 30 Minuten schloss Abwehrchef Nowotny eine Ballstaffette mit Kirsten zum vorentscheidenden 2:0 ab. Im zweiten durchgang wurde die Partie zerfahrener und härter, was besonders auf die Spieler des Hamburger SV zutrifft - Höhepunkt in dieser Hinsicht war die Ampelkarte für Hollerbach wegen wiederholten Foulspiels innerhalb von zwei Minuten (54.). Zwar kamen die Hamburger zu zehnt etwas besser ins Spiel, doch fehlten ihnen ohne Groth, Cardoso und Yeboah die Kreativkräfte, um die sichere Bayer-Hintermannschaft um den überragenden Nowotny auszuhebeln. Einziger Wermutstropfe für Bayer: Zivkovic, Ze Roberto und Ramlow holten sich an der Elbe ihre fünfte Gelbe Karte ab und sind am 33. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt gesperrt.

Analyse mit Noten folgt am Montag

Spieler des Spiels

Jens Nowotny Abwehr

1
Spielnote

4
Tore und Karten

0:1 Zé Roberto (19', Linksschuss)

0:2 Nowotny (30', Rechtsschuss, Kirsten)

HSV

Butt 3 - Hoogma 3 , Panadic 3, Hertzsch 3,5 , A. Fischer 4 - Gravesen 3,5, N. Kovac 3 , Hollerbach 4,5 - Mahdavikia 4,5, Uysal 5 , Präger 4

Leverkusen

Matysek 3,5 - Zivkovic 3,5 , Nowotny 1 , R. Kovac 4 - Ramelow 3 , Ballack 2 , B. Schneider 3,5, Zé Roberto 2,5 , Neuville 4 - Kirsten 3 , Rink 3,5

Schiedsrichter-Team

Lutz Wagner Kriftel

4,5
Spielinfo

Stadion

Volksparkstadion

Zuschauer

52.800 (ausverkauft)

Der 32. Spieltag im Überblick