20:32 - 3. Spielminute

Tor 0:1
Theuerkauf
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Sargent
Bremen

21:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
D. Otto
für Schnatterer
Heidenheim

21:36 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Schimmer
für Thomalla
Heidenheim

21:50 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Heidenheim)
Dorsch
Heidenheim

21:57 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
T. Mohr
für Leipertz
Heidenheim

21:58 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Bartels
für Osako
Bremen

21:57 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Sessa
für Dorsch
Heidenheim

21:58 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Langkamp
für Veljkovic
Bremen

22:07 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Multhaup
für Busch
Heidenheim

22:10 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Füllkrug
für Rashica
Bremen

22:11 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Heidenheim)
Multhaup
Heidenheim

22:15 - 85. Spielminute

Tor 1:1
Kleindienst
Rechtsschuss
Vorbereitung T. Mohr
Heidenheim

22:18 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
C. Groß
für Sargent
Bremen

22:24 - 90. + 4 Spielminute

Tor 1:2
Augustinsson
Linksschuss
Vorbereitung Bartels
Bremen

22:22 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Augustinsson
Bremen

22:22 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Klaassen
Bremen

22:28 - 90. + 8 Spielminute

Tor 2:2
Kleindienst
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung T. Mohr
Heidenheim

HDH

BRE

Kleindienst Kleindienst (Elfmeter)
Linksschuss, T. Mohr
90' +8
2
:
2
1
:
2
90' +4
Augustinsson Augustinsson
Linksschuss, Bartels
Kleindienst Kleindienst
Rechtsschuss, T. Mohr
85'
1
:
1
0
:
1
3'
Theuerkauf Theuerkauf (Eigentor)
Linksschuss, Sargent
Schluss auf dem Schlossberg! Dank der Auswärtstorregel zittert sich Werder Bremen zum Klassenerhalt.
Abpfiff
90' +8
Kleindienst 2:2 Tor für Heidenheim
Kleindienst (Foulelfmeter, Linksschuss, T. Mohr)
Kleindienst tritt an und trifft ins rechte Eck. 2:2!
90' +8
Entscheidung durch Videobeweis
Die Elfmeter-Entscheidung bleibt bestehen.
90' +7
Videobeweis
Der VAR schaltet sich ein und überprüft.
90' +7
Foulelfmeter für Heidenheim
Mohr wird im Strafraum mit einer Flanke gesucht und steigt gegen Gebre Selassie in die Luft. Dabei bekommt er den Arm ins Gesicht. Elfmeter.
90' +6
Die letzten Sekunden ticken. Werder macht sich bereit zum Feiern.
90' +5
Das dürfte es wohl gewesen sein.
90' +4
Augustinsson 1:2 Tor für Bremen
Augustinsson (Linksschuss, Bartels)
Bartels erobert den Ball gegen Theuerkauf und legt dann quer zu Augustinsson, der freie Bahn hat. Über die Unterkante der Latte fliegt die Kugel ins Tor.
90' +3
In dieser Phase kommt der FCH nicht nach vorne.
90' +2
Klaassen Gelbe Karte (Bremen)
Klaassen
Klaassen lässt Mainka über die Klinge springen und holt sich die Gelbe Karte ab.
90' +2
Augustinsson Gelbe Karte (Bremen)
Augustinsson
Augustinsson lässt sich bei einem Einwurf zu viel Zeit und sieht die Gelbe Karte wegen Zeitspiels.
90' +2
Werder erkämpft sich an der gegnerischen Eckfahne Sekunde um Sekunde. Immer wieder geht der Ball ins Seitenaus.
90' +1
Heidenheim ist bekannt für seine späten Treffer. Der Zweitligist hofft noch einmal.
90' +1
Angezeigte Nachspielzeit: fünf Minuten!
90'
Ecke für Bremen von links. Das bringt Zeit.
90'
Groß kommt rechts im Strafraum zum Schuss. Müller hechtet und pariert.
88'
C. Groß
Sargent
Spielerwechsel (Bremen)
C. Groß kommt für Sargent
Es wird defensiver beim SVW: Mit Groß kommt ein defensiver Mittelfeldmann für Stürmer Sargent.
88'
Der FCH wirft noch einmal alles nach vorne.
87'
Entscheidung durch Videobeweis
Köln sagt ja. Weiter geht's.
87'
Videobeweis
Der VAR schaltet sich ein. War hier alles in Ordnung?
87'
Füllkrug spielt Eggestein am ersten Pfosten an, doch der kommt nicht zum Abschluss.
86'
Was geht das noch in der Schlussphase? Ein Tor und Heidenheim ist in der Bundesliga!
85'
Kleindienst 1:1 Tor für Heidenheim
Kleindienst (Rechtsschuss, T. Mohr)
Mohr schaltet im linken Halbfeld den Turbo ein und schießt dann aus 20 Metern ans linke Lattenkreuz, von wo der Ball vor die Füße von Kleindienst springt, der erfolgreich abstaubt. 1:1!
83'
Schimmer wird mit einer Flanke von links am zweiten Pfosten gesucht, trifft bei seinem Abschluss aber den Ball nicht richtig.
82'
Klaassen kommt aus 18 Metern halblinker Position zum Schuss - knapp über den rechten Winkel.
82'
So langsam läuft dem FCH hier die Zeit davon.
81'
Multhaup Gelbe Karte (Heidenheim)
Multhaup
Multhaup grätscht riskant gegen Klaassen, trifft zwar erst den Ball, dann aber seinen Gegenspieler mit den Stollen am Oberschenkel. Gelb!
80'
Füllkrug
Rashica
Spielerwechsel (Bremen)
Füllkrug kommt für Rashica
Bei Rashica ist der Tank leer - er macht Platz für Füllkrug.
80'
Immer wieder läuft sich Heidenheim kurz vor dem SVW-Sechzehner fest. Dort generiert Werder stets Überzahlsituationen.
79'
Ein Rashica-Schuss von der Strafraumgrenze wird von Theuerkauf geblockt.
79'
In der Rückwärtsbewegung stockt Werder die Viererkette längst zu einer Fünferkette auf, weil sich Vogt zwischen die Innenverteidiger fallen lässt.
78'
Multhaup
Busch
Spielerwechsel (Heidenheim)
Multhaup kommt für Busch
Schmidts letzter Tausch ist ein Offensivwechsel: Rechtsverteidger Busch geht runter, dafür kommt mit Multhaup ein frischer Offensivspieler.
76'
Kleindienst wird mit einem langen Ball gesucht, doch der Stürmer kommt nicht ganz hin.
76'
Mohr wird mit einem Schuss aus 18 Metern geblockt.
74'
Heidenheim läuft immer wieder an, findet aber einfach kein Durchkommen gegen nun wieder stabile Bremer.
71'
Ein Eckstoß von Augustinsson klatscht auf den Querbalken. Allerdings war der Ball zuvor schon im Toraus. Abstoß.
69'
Langkamp
Veljkovic
Spielerwechsel (Bremen)
Langkamp kommt für Veljkovic
...und Langkamp ersetzt den angeschlagenen Veljkovic (linke Wade).
68'
Bartels
Osako
Spielerwechsel (Bremen)
Bartels kommt für Osako
Auch Werder wechselt: Bartels rein, Osako raus...
68'
Sessa
Dorsch
Spielerwechsel (Heidenheim)
Sessa kommt für Dorsch
...und Sessa kommt für Dorsch.
67'
T. Mohr
Leipertz
Spielerwechsel (Heidenheim)
T. Mohr kommt für Leipertz
Der nächste Doppelwechsel bei Heidenheim: Mohr löst Leipertz ab...
67'
Eggestein gibt einen Distanzschuss ab, der noch leicht abgefälscht ist. Müller pflückt die Kirsche sicher aus der Luft.
66'
Einige der gerade aufgetauchten Zuschauer gehen gerade wieder.
64'
Plötzlich sind hier etwa 50 Fans im Stadion. Wo kommen die denn her?
62'
Den Schwaben bleibt noch eine halbe Stunde. Wie viel Risiko kann Heidenheim jetzt schon gehen? Immerhin war Werder in den letzten Minuten gefährlich durch Konter.
60'
Dorsch Gelbe Karte (Heidenheim)
Dorsch
Nach einem Veljkovic-Foul an Dorsch spielt letzterer weiter und erwischt dabei Gebre Selassie mit dem Arm im Gesicht. Der Tscheche geht theatralisch zu Boden. Nur Dorsch sieht Gelb.
59'
Das nächste dicke Ding für den SVW: Sargent schlägt auf dem Weg in den Sechzehner einig Haken und steht dann frei vor Müller, der mit einem Reflex pariert.
58'
Wieder brennt es lichterloh im FCH-Strafraum: Osako legt für Augustinsson ab, der aus zehn Metern zum Schuss kommt. Müller pariert per Fußabwehr.
57'
Nach einer Ecke von links kommt Veljkovic aus der Nahdistanz zum Schuss. Busch klärt vor der Linie.
56'
Osako kommt am linken Sechzehnereck zum Schuss, doch er wird von Busch geblockt.
55'
Bremen entlastet wieder besser.
53'
So geht Stimmung auf der Ostalb: Mit Schöpfkellen wird auf Bratpfannen eingedroschen. Kreativ sind sie auf dem Schlossberg, so viel steht fest.
52'
Werder hat die turbulente Anfangsphase in der zweiten Hälfte unbeschadet überstanden und steht hinten jetzt wieder sicherer.
50'
Bremen kontert gefährlich: Osako wird vor dem Strafraum angespielt und schießt aus 16 Metern zentraler Position. Busch wirft sich in den Schuss und blockt klasse ab.
48'
Heidenheim kommt mit richtig Dampf aus der Kabine und verbucht schon drei Großchancen seit dem Wiederbeginn.
48'
Busch flankt von rechts und findet Otto, der aus sieben Metern knapp rechts vorbei köpft.
47'
Auch die folgende Ecke bringt Gefahr: Die Kugel flippert vor den zweiten Pfosten zu Schimmer, der satt abzieht. Knapp drüber!
46'
Schimmer legt sofort los und feuert einen Flachschuss aus 20 Metern ab. Pavlenka taucht ab und pariert.
46'
Schimmer
Thomalla
Spielerwechsel (Heidenheim)
Schimmer kommt für Thomalla
...und Schimmer ersetzt Thomalla.
46'
D. Otto
Schnatterer
Spielerwechsel (Heidenheim)
D. Otto kommt für Schnatterer
Zur Pause gibt es einen Doppelwechsel beim FCH: Otto kommt für Kapitän Schnatterer...
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Halbzeit auf dem Schlossberg! Werder legte los wie die Feuerwehr und ging schon in der 3. Minute durch ein Eigentor von Theuerkauf in Führung. Nach weiteren starken 15 Minuten der dominanten Bremer flachte die Partie immer mehr ab. Heidenheim, das anfangs komplett überfordert war, übernahm zwar die Kontrolle, wurde dabei aber nie gefährlich. Der FCH braucht hier zwei Tore und muss sich in der Pause etwas einfallen lassen, um gegen den defensivstarken SVW zum Abschluss zum kommen.
Halbzeitpfiff
45' +3
Kleindienst wird mit einem hohen Zuspiel an der Strafraumgrenze gesucht und legt ins Nichts ab. Da waren nur Gegenspieler.
45' +2
Leipertz zieht aus 20 Metern zentraler Position ab, doch Vogt blockt.
45' +1
Angezeigte Nachspielzeit: drei Minuten.
44'
Busch flankt aus dem rechten Halbfeld. An der Strafraumgrenze klärt Veljkovic.
42'
Seit etwa zehn Minuten überlässt Bremen Heidenheim den Ball. Die Brenzstädter wissen damit aber zu wenig anzufangen.
40'
Mittlerweile haben die Schwaben die Ballbesitzzahlen nach oben geschraubt, doch sind es meist Rück- oder Querpässe. In der Tiefe tun sich keine Räume auf. Es fehlt an Ideen, Läufen und Durchschlagskraft.
38'
Immer wieder macht Heidenheim das Spiel breit, operiert mit Seitenwechseln, doch in der Offensive hat der FCH weiterhin kaum Zugriff.
36'
Plötzlich kommt Föhrenbach links vor dem Fünfmetereck zum Schuss, zielt aber weit links vorbei. Ein Treffer hätte ohnehin nicht gezählt: Föhrenbach stand im Abseits.
36'
Eine Schnatterer-Flanke von rechts köpft Friedl aus dem Gefahrenbereich.
35'
Sargent zieht aus 18 Metern ab. Müller hat den Flachschuss sicher.
35'
Schnatterer ist zurück. Pavlenka gibt den Ball mit einem Abstoß wieder frei.
34'
Schnatterer geht an der Grundlinie in einen Zweikampf mit Friedl und bleibt danach verletzt am Boden liegen. Nach einem Foul sah es nicht aus.
33'
Nun übernimmt der FCH ein wenig die Kontrolle und arbeitet sich geduldig Meter für Meter nach vorne.
30'
Der SVW-Sechzehner ist nach wie vor Sperrgebiet. Schnatterer probiert es wieder mit einer Flanke von rechts, doch er verzieht.
27'
Eine scharfe Schnatterer-Flanke von rechts rauscht knapp an Mit- und Gegenspielern vorbei ins Toraus.
26'
Ganz rund läuft Sargent noch nicht, doch er macht weiter.
26'
Sargent hält sich die linke Hüfte, steht aber wieder. Kann der Stürmer weitermachen?
25'
Sargent hat sich nach einem Zweikampf mit Mainka verletzt und bleibt auf dem Rasen liegen.
24'
Kleindienst wird in der Spitze gesucht, doch der Stürmer kommt nicht an Friedl vorbei.
22'
Die FCH-Sechser Dorsch und Griesbeck kippen immer wieder abwechselnd ab, um den Spielaufbau foranzutreiben. Dabei werden sie aber aggressiv angelaufen. Das Werder-Pressing schmeckt den Brenzstädtern gar nicht.
20'
Obwohl heute keine Zuschauer erlaubt sind, gibt es Unterstützung von den Rängen: Für Bremen wird getrommelt. Bei Heidenheim kommt erneut die Kuhglocke aus dem Hinspiel zum Einsatz. Zudem wird immer wieder eine Sirene angekurbelt, die für ein wenig 2010er Vuvuzela-Flair sorgt.
19'
Werder lässt in dieser Phase wieder Ball und Gegner laufen. Dabei agiert Bremen mit vielen Positionswechseln und sorgt so für Dauerbetrieb.
17'
Langsam aber sicher kämpft sich Heidenheim in diese Partie und hält zumindest in den Zweikämpfen besser dagegen. Nach vorne gelingt allerdings nach wie vor nur wenig.
15'
Die Schwaben finden nach wie vor nicht in diese Partie, während die Hanseaten hier viel Ballbesitz haben und immer wieder Angriffe anrollen lassen.
13'
Bislang hat Bremen hier alles im Griff. Heidenheim setzt hier bislang keinerlei Akzente und hat Schwierigkeiten dagegenzuhalten.
12'
Die folgende Ecke von links erreicht Klaassen in der Mitte, der zentral aufs Tor köpft. Müller fängt sicher.
11'
Entscheidung durch Videobeweis
Der VAR sieht keinen Handelfmeter. Es geht mit Ecke für den SVW weiter.
10'
Videobeweis
Köln sieht sich die Szene nochmal an. War Busch mit dem Arm am Ball? Gibt es Elfmeter für Werder?
9'
Wieder eine gute Chance für Bremen: Augustinsson flankt von rechts vors Tor, wo Osako und Busch zum Kopfball gehen. Die Kugel wird auf den zweiten Pfosten abgelenkt, wo Klaassen aus spitzem Winkel zum Kopfball kommt. Müller macht sich groß und pariert.
9'
Rashica zieht aus 20 Metern zentraler Position ab. Müller lenkt den Ball über die Latte. Eine starke Parade.
8'
Beim FCH ist es ein 4-4-2-System. Föhrenbach agiert als Linksverteidiger, Theuerkauf rutschte in die Innenverteidigung.
7'
Werder spielt heute in einem 4-4-2-System mit Raute im Mittelfeld.
6'
Der SVW ist hier bislang spielbestimmend und macht weiter Druck.
4'
Damit ist schon jetzt sicher: Es wird hier und heute keine Verlängerung geben.
3'
Theuerkauf 0:1 Tor für Bremen
Theuerkauf (Eigentor, Linksschuss, Sargent)
Bremen führt! Werder taucht am Strafraum mit Rashica und Sargent auf. Theuerkauf will klären, schießt dabei aber den Ball präzise ins eigene Tor.
2'
Bei Heidenheim gab es kurzfristig noch eine Veränderung in der Startelf: Föhrenbach spielt für Beermann, der sich wohl beim Aufwärmen verletzt hat.
1'
Gute Chance für Werder: Augustinsson flankt von links auf den ersten Pfosten, wo Osako nach innen zu Sargent weiterleitet, doch der kriegt nicht genug Druck hinter seinen Abschluss. Müller fängt sicher.
1'
Der Ball rollt. Heidenheim spielt in rot-weiß-gestreiften Trikots mit roten Hosen und Stutzen. Bremen läuft ganz in Schwarz im extra desigten Stadt-Trikot auf.
Anpfiff
20:27 Uhr
Es wird ernst auf dem Schlossberg: Die Kapitäne Schnatterer und Klaassen sind bei der Platzwahl.
20:15 Uhr
Werder wird heute in einem extra für das Relegations-Rückspiel designten "Stadt-Trikot" auflaufen. Auf dem schwarzen Jersey sind auf der Brust Impressionen der Stadt Bremen und dem Weserstadion abgebildet. Im Nacken ist die Speckflagge (Flagge Bremens) zu sehen.
20:00 Uhr
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Dr. Felix Brych aus München. In dieser Saison pfiff Brych schon zweimal Werder Bremen (1:1 gegen Hertha BSC, 0:1-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf) und auch zweimal Heidenheim (1:0-Sieg beim HSV, 4:1-Sieg gegen Jahn Regensburg).
19:33 Uhr
Bei Werder sind es drei Wechsel in der Aufstellung: Augustinsson, Sargent und Vogt beginnen für Bargfrede, Füllkrug (beide Bank) und Moisander (Gelb-Rot-Sperre).
19:30 Uhr
Die Aufstellungen sind da! Beim FCH gibt es eine faustdicke Überraschung: Kapitän und Mr. Heidenheim Schnatterer rückt in die Startelf. Er und Leipertz beginnen für Multhaup und Sessa (beide Bank).
19:04 Uhr
Personell wird Innenverteidiger Moisander heute gesperrt fehlen (Gelb-Rot-Sperre), dafür kehrt mit Vogt ein anderer zentraler Abwehrmann von einer Sperre zurück. Wie Kohfeldt den SVW heute aufstellen wird, bleibt ein Geheimnis. In wenigen Minuten sind wir schlauer...
19:02 Uhr
In der Favoritenrolle sind heute ganz klar die Hanseaten, was einen gewissen Druck mit sich bringt. "Aus dem Kontext der Gesamtsaison haben wir sehr viel zu gewinnen. Wir waren mindestens dreimal tot. Daraus beziehen wir eine Menge Motivation. Und auch in diesem Spiel müssen wir in jedem Moment mehr Lust haben zu gewinnen als Angst zu verlieren", sagt Kohfeldt.
19:00 Uhr
Werder-Coach Florian Kohfeldt fordert dagegen "rationalen Fußball" im heutigen "Endspiel". Will heißen: Einen "kühlen Kopf behalten, ohne dabei passiv zu werden, mit Schärfe und Aggressivität spielen". Und mit breiter Brust: "Die Mannschaft soll das Selbstbewusstsein haben, das Spiel in den 90 Minuten zu entscheiden."
18:49 Uhr
Was genau sich Schmidt für heute ausgedacht hat, verriet er nicht. Heidenheim solle heute auf jeden Fall mutig auftreten: "Wir dürfen uns nicht kleiner machen als wir sind", fordert der Trainer und fordert im letzten Saisonspiel noch einmal einen kämpferischen Auftritt, denn: "Physis und Athletik sind zwei unserer Stärken."
18:47 Uhr
Die Idee für den heutigen Matchplan kam FCH-Trainer Frank Schmidt auf dem kräftezehrenden Weg auf den Schlossberg, wo das höchste Stadion im deutschen Profifußball steht. "Ich bin gestern zum Beispiel mit dem Fahrrad und durch den Wald hierher gefahren. Danach war der Kopf frei und es war eine Idee für das Rückspiel geboren."
18:45 Uhr
Dass Heidenheim aufgrund der Auswärtstorregel heute also gewinnen muss, um aufzusteigen, ist nicht unbedingt ein Nachteil, denn die Schwaben sind auf der Ostalb sehr schwer zu spielen: In der Zweitliga-Heimtabelle belegen die Brenzstädter Platz zwei (11/4/2, 32:13 Tore).
18:36 Uhr
Die Ausgangslage im heutigen Rückspiel ist klar: Der Gewinner spielt nächstes Jahr in der 1. Liga. Bremen reicht aufgrund der Auswärtstorregel auch ein Unentschieden (außer bei 0:0). Bleibt es nach 90 Minuten erneut torlos, geht es in die Verlängerung.
18:33 Uhr
Im Hinspiel an der Weser gab es ein recht trostloses 0:0 bei gerade einmal 2:4 Chancen. Der FCH überzeugte mit seiner Athletik und Physis, verteidigte sehr kompakt, stellte die Räume konsequent zu und setzte Akzente mit Kontern. Beim SVW fehlte es an Tempo, Ideen, Präzision und Durchschlagskraft.
18:30 Uhr
Wer spielt nächsten Jahr in der Bundesliga? Diese Frage beantworten der 1. FC Heidenheim und der SV Werder Bremen ab 20.30 Uhr.

Statistiken

10
Torschüsse
19
550
gespielte Pässe
369
116
Fehlpässe
112
79%
Passquote
70%
59%
Ballbesitz
41%
Alle Spieldaten