21:13 - 14. Spielminute

Tor 1:0
di Maria
Linksschuss
Vorbereitung Juan Bernat
Paris SG

21:32 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Carvajal
Real Madrid

21:32 - 33. Spielminute

Tor 2:0
di Maria
Linksschuss
Vorbereitung Gueye
Paris SG

21:34 - 35. Spielminute

Tor annulliert
Bale
Real Madrid

22:17 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Choupo-Moting
für Icardi
Paris SG

22:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Ander Herrera
für Marquinhos
Paris SG

22:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Jovic
für James
Real Madrid

22:26 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Vazquez
für E. Hazard
Real Madrid

22:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Vinicius Junior
für Bale
Real Madrid

22:39 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
di Maria
Paris SG

22:39 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Vinicius Junior
Real Madrid

22:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Diallo
für Sarabia
Paris SG

22:45 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Varane
Real Madrid

22:47 - 90. + 1 Spielminute

Tor 3:0
Meunier
Rechtsschuss
Vorbereitung Juan Bernat
Paris SG

22:49 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Juan Bernat
Paris SG

PSG

RMA

Champions League

Anführer der zweiten Garde: Di Maria schießt Ex-Klub Real ab

Tore von Bale und Benzema nicht anerkannt

Anführer der zweiten Garde: Di Maria schießt Ex-Klub Real ab

Ein Herz für PSG: Angel di Maria schoss den französischen Meister gegen seinen Ex-Klub Real Madrid zum Sieg.

Ein Herz für PSG: Angel di Maria schoss den französischen Meister gegen seinen Ex-Klub Real Madrid zum Sieg. Getty Images

PSG-Coach Thomas Tuchel nahm nach dem knappen 1:0-Sieg über Racing Straßburg fünf Änderungen an seiner Anfangsformation vor: Diallo, Choupo-Moting, Kurzawa (alle Bank), Neymar (gesperrt) und Dagba (nicht im Kader) wurden von Kimpembe, Marquinhos, Juan Bernat, Meunier und Icardi vertreten.

Reals Trainer Zinedine Zidane wechselte nach dem ebenfalls engen 3:2-Heimerfolg gegen UD Levante viermal Personal: Ramos (gesperrt), Marcelo (Halswirbelverstauchung), Vazquez und Vinicius (beide Bank) machten Platz für Militao, Mendy, Bale und Hazard.

Kein Neymar, kein Mbappé, kein Cavani - kein Problem! Die Hausherren begannen fulminant und voller Selbstbewusstsein. Früh wurde Real unter Druck gesetzt, Kroos klärte in höchster Not vor Gueye (2.). Die Blancos überstanden die Anfangsminuten schadlos, es gelang dem Rekordchampion im eigenen Spiel nach vorne aber kaum etwas Handfestes. Wenn doch, war Bale beteiligt - seine scharfe Hereingabe landete bei Ex-Kollege Navas (8.). Nach schönem Doppelpass von Bernat und Icardi - Madrid durchweg zu weit von den Gegenspielern entfernt - besorgte di Maria am Fünfer mit einem Schuss ins kurze Eck das 1:0 (14.).

Bales Tor zurückgenommen

Reals 100-Millionen-Mann Hazard verpasste aus 18 Metern die schnelle Antwort (16.), insgesamt blieb Paris aber agiler, eingespielter und gefährlicher. Nachdem Bale einen direkten Freistoß aufs Tordach setzte, besorgte der omnipräsente di Maria mit einem platzierten Schuss von der Strafraumkante das 2:0 (33.). Bale antwortete zwei Zeigerumdrehungen später mit dem vermeintlichen Anschlusstreffer - der wegen minimalen Handspiels bei der Ballmitnahme zu Recht zurückgenommen wurde. Der Waliser näherte sich weitere Male an (38., 45.+1), von Benzema, James oder Hazard kam viel zu wenig.

Nach Wiederbeginn, auch wenn sich die Gäste mühten, änderte sich kaum etwas am Gesamtbild des ersten Durchgangs. PSG ließ es sogar etwas ruhiger angehen und die Königlichen kommen, was diesen augenscheinlich herzlich wenig brachte. Nun tauchte auch Bale ab - und hinten brannte es erneut lichterloh, als die Tuchel-Elf plötzlich wieder Feuer fing: Verratti spielte di Maria frei, der alleine vor Courtois über den Kasten lupfte (60.). Eine Minute später parierte der Belgier gegen Sarabia aus acht Metern stark - wieder nur eine Minute darauf entschärfte Courtois einen gefährlichen di-Maria-Querpass in letzter Sekunde.

Benzemas Tor zählt auch nicht - Jovic ohne Wirkung

Auch Zidanes später Doppelwechsel - Vazquez und Jovic für James und Hazard - erzielte keinerlei Wirkung. Stattdessen trat Benzema, Leistungsträger vergangener Wochen, kurzzeitig in den Vordergrund: Sein Tor aus spitzem Winkel zählte wegen einer Abseitsstellung von Vazquez nicht (76.), ein Kopfball des Franzosen verpasste das lange Eck knapp (79.). Es war die letzte Auffälligkeit ideenloser Königlicher - die sich in der Nachspielzeit nochmals herspielen ließen: Juan Bernat und Meunier konterten Real nach Strich und Faden aus, Letzterer traf ins leere Tor zum verdienten 3:0-Endstand (90.+1).

Tore und Karten

1:0 di Maria (14', Linksschuss, Juan Bernat)

2:0 di Maria (33', Linksschuss, Gueye)

3:0 Meunier (90' +1, Rechtsschuss, Juan Bernat)

Paris SG
Paris SG

Navas - Meunier , Thiago Silva , Kimpembe , Juan Bernat - Gueye , Marquinhos , Verratti - Sarabia , Icardi , di Maria

Real Madrid
Real Madrid

Courtois - Carvajal , Varane , Eder Militao , F. Mendy - James , Casemiro , Kroos - Bale , Benzema , E. Hazard

Schiedsrichter-Team
Anthony Taylor

Anthony Taylor England

Spielinfo

Stadion

Parc des Princes

Zuschauer

46.361

Für die Franzosen geht es am Sonntag (21 Uhr) in Lyon weiter, Real ist zur gleichen Zeit in Sevilla gefordert.