2. Bundesliga 2019/20, 9. Spieltag
13:36 - 7. Spielminute

Tor 0:1
Zoller
Kopfball
Vorbereitung D. Blum
Bochum

13:43 - 14. Spielminute

Tor 0:2
D. Blum
Linksschuss
Vorbereitung Maier
Bochum

13:52 - 23. Spielminute

Tor 1:2
Leipertz
Kopfball
Vorbereitung Schnatterer
Heidenheim

13:55 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
Danilo
Bochum

13:57 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Losilla
Bochum

14:36 - 49. Spielminute

Tor 1:3
Ganvoula
Rechtsschuss
Bochum

14:49 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Pat. Schmidt
für P. Mainka
Heidenheim

14:50 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Multhaup
für Kerschbaumer
Heidenheim

14:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Eisfeld
für Janelt
Bochum

15:01 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Pantovic
für Zoller
Bochum

15:03 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Schimmer
für Griesbeck
Heidenheim

15:03 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
D. Blum
Bochum

15:14 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Weilandt
für Maier
Bochum

15:20 - 90. + 3 Spielminute

Tor 2:3
Schimmer
Rechtsschuss
Vorbereitung Schnatterer
Heidenheim

HDH

BOC

Zoller bringt VfL in Heidenheim früh auf Kurs

Im neunten Anlauf: Bochum fährt ersten Saisonsieg ein

Simon Zoller

Markierte den ersten Treffer des Tages: Bochums Simon Zoller (li.). imago images

Heidenheims Coach Frank Schmidt wechselte im Vergleich zum 1:1 in Karlsruhe einmal: Busch kehrte auf die Rechtsverteidigerposition zurück, Strauß nahm zunächst auf der Bank Platz.

Bochums Trainer Thomas Reis brachte nach dem 2:2 gegen Darmstadt ebenfalls einen Neuen: Maier durfte für Pantovic von Beginn an ran.

Der VfL Bochum legte direkt stark los: Scheiterte Janelt per Kopf noch am Querbalken (6.), machte es Zoller wenige Sekunden deutlich besser. Nach einer Blum-Flanke stahl sich der 28-jährige Beermann davon und köpfte ins lange Eck ein (7.). Der 1. FC Heidenheim agierte weiterhin zu kopflos, zu fehlerbehaftet - so auch in der 14. Minute: Mainka sprang unter einem Einwurf hindurch, Maier war auf und davon und legte im Strafraum quer auf Blum. Der Ex-Frankfurter musste nur noch den Fuß hinhalten - 2:0.

2. Bundesliga, 9. Spieltag

Nach dem Doppelschlag: FCH kommt ran

Der FCH gab sich nun etwas drückender, schaltete die Fehler und Unkonzentriertheiten ein wenig ab - und schon funktionierte es: Schnatterer servierte per Freistoß, Leipertz vollendete mit dem Kopf (23.). Fortan war die Partie sehr zerfahrener. Die Teams beharkten sich im Mittelfeld, Torchancen waren Mangelware.

Nach dem Seitenwechsel rannte Heidenheim an, doch ein haarsträubender Fehlpass von Theuerkauf auf Beermann landete bei Ganvoula. Der 23-Jährige war auf und davon, ließ Müller im Abschluss keine Chance und markierte das 3:1 (49.). Im Anschluss daran machte der VfL die Räume dicht, überließ dafür aber auch dem FCH überwiegend den Ball. Den Hausherren fiel relativ wenig ein, erste Unmutsbekundungen aus dem Publikum taten ihr Übriges: Bis auf Abschlüsse durch Kleindienst (61.) und den eingewechselten Schmidt (72.) hatte Riemann nichts Nennenswertes abzuwehren.

Heidenheim fällt nichts ein

In der Schlussphase setzen sich die Gastgeber in der Bochumer Hälfte fest, Leipertz (82.) und Beermann (82.) fehlte es jedoch an der nötigen Präzision. Je näher der Abpfiff rückte, desto geringer wurde der Glaube der Heidenheimer, hier noch etwas reißen zu können. Zwar markierte der eingewechselte Schimmer in der dritten Minute der Nachspielzeit noch den 2:3-Anschluss, am nicht unverdienten Erfolg der Bochumer änderte dies allerdings nichts mehr. Der VfL brachte das Ergebnis über die Zeit, fuhr den ersten Saisonsieg ein und gab die Rote Laterne wieder an den SV Wehen Wiesbaden ab.

Spieler des Spiels

Danny Blum Sturm

Spielnote

Ein durchschnittliches Spiel mit effizienten Gästen aus Bochum und einem enttäuschenden Auftritt der Heidenheimer.

3
Tore und Karten

0:1 Zoller (7', Kopfball, D. Blum)

0:2 D. Blum (14', Linksschuss, Maier)

1:2 Leipertz (23', Kopfball, Schnatterer)

1:3 Ganvoula (49', Rechtsschuss)

2:3 Schimmer (90' +3, Rechtsschuss, Schnatterer)

Heidenheim

Ke. Müller 3,5 - Busch 4, P. Mainka 4,5 , Beermann 4,5, Theuerkauf 4 - Dorsch 4,5, Schnatterer 3, Griesbeck 3,5 , Kerschbaumer 3,5 - Leipertz 3 , Kleindienst 4

Bochum

Riemann 3 - Gamboa 2,5, Decarli 2,5, Si. Lorenz 3, Danilo 2,5 - Janelt 3,5 , Losilla 3 , Zoller 3 , Maier 2,5 , D. Blum 2 - Ganvoula 3,5

Schiedsrichter-Team

Michael Bacher Amerang-Kirchensur

2,5
Spielinfo

Stadion

Voith-Arena

Zuschauer

10.350

Heidenheim gastiert am Samstag nach der Länderspielpause (19. Oktober, 13 Uhr) bei Wehen Wiesbaden. Für Bochum geht es am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Karlsruhe weiter.