2. Bundesliga 2019/20, 8. Spieltag
20:32 - 3. Spielminute

Tor 0:1
Margreitter
Kopfball
Vorbereitung Frey
Nürnberg

20:52 - 23. Spielminute

Gelbe Karte
Prib
Hannover

20:55 - 26. Spielminute

Tor 0:2
Behrens
Kopfball
Vorbereitung Hack
Nürnberg

21:10 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Dovedan
Nürnberg

21:15 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Ducksch
Hannover

21:14 - 45. Spielminute

Tor 0:3
Hack
Rechtsschuss
Vorbereitung Behrens
Nürnberg

21:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Weydandt
für Aogo
Hannover

21:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Muslija
für Korb
Hannover

21:53 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Hansson
für Prib
Hannover

22:00 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Anton
Hannover

22:10 - 83. Spielminute

Tor 0:4
Margreitter
Kopfball
Vorbereitung Geis
Nürnberg

22:11 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Iuri Medeiros
für Dovedan
Nürnberg

22:14 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Kerk
für Hack
Nürnberg

22:17 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Lohkemper
für Frey
Nürnberg

H96

FCN

Hannover geht unter - FCN zum fünften Mal in Serie ohne Pleite

96-Debakel: Margreitter hat das erste und letzte Wort

Nürnberg jubelt: Der Club hat seine Serie am Montagabend in Hannover fortgeführt.

Nürnberg jubelt: Der Club hat seine Serie am Montagabend in Hannover fortgeführt. imago images

Hannovers Coach Mirko Slomka nahm im Vergleich zum jüngsten 2:1 in Kiel nur eine Änderung an seiner Anfangsformation vor: Anton ersetzte im Abwehrzentrum Felipe, der mit einer Oberschenkelverletzung passen musste.

Nürnbergs Trainer Damir Canadi tauschte nach dem 1:1 gegen Karlsruhe zweimal: Mühl und Kerk nahmen auf der Bank Platz, für sie spielten Sörensen und Margreitter im Abwehrzentrum - und Margreitter war es auch, der die Partie nach gut 120 Sekunden eröffnete: Geis trat einen Freistoß aus dem zentralen Mittelfeld an den Fünfmeterraum, Frey legte per Kopf quer, und am zweiten Pfosten nickte der Innenverteidiger ein - 0:1 (3.).

Hannover hat drei Viertel Ballbesitz

Es war der erste Nürnberger Torschuss, zwei weitere sollten in den ersten 45 Minuten folgen, auch diese waren von Erfolg gekrönt. Zunächst aber übernahm Hannover die Spielkontrolle, hatte rund drei Viertel Ballbesitz, tat sich aber schwer, Möglichkeiten herauszuarbeiten. Bei den wenigen Chancen - etwa durch Ducksch (13.) und Teuchert (19.) - wurde der Ball in höchster Not noch abgefälscht.

Effektiver war der Club: Bei einem Konter trieb Hack den Ball nach vorne und verlängerte kurz darauf auch noch Handwerkers Flanke per Kopf, am Fünfmeterraum nickte Behrens ein - 0:2 (26.). Der FCN verteidigte voller Leidenschaft und Hingabe, selbst Hack und Dovedan, die offensiven Flügelspieler, fanden sich immer wieder am eigenen Strafraum wieder, hatten aber noch die Kraft für sporadische Gegenstöße. So fiel kurz vor der Pause das dritte Nürnberger Tor: Behrens schickte Hack auf die Reise, der Youngster ließ drei Hannoveraner am Strafraum aussteigen und schob flach ein (45.).

2. Bundesliga, 8. Spieltag

Slomka wechselt doppelt

Zur Pause nahm Slomka einen Doppelwechsel vor. Er schickte Muslija und Weydandt aufs Spielfeld und stellte auf ein 4-4-2 um, dennoch ging seiner Elf auch nach Wiederbeginn die offensive Wucht weitgehend ab. Nürnberg verteidigte nach wie vor umsichtig - und war dem vierten Tor nahe: Hacks Schuss wurde in höchster Not geblockt (52.), später verpasste Frey eine scharfe Handwerker-Flanke (64.).

Das Bemühen war 96 zwar nicht abzusprechen, doch je länger die zweite Hälfte dauerte, umso mehr machte sich Ratlosigkeit breit. Kurz vor dem Ende setzte Margreitter schließlich den Schlusspunkt: Nach einer Geis-Ecke kam der Abwehrmann zum Kopfball und nickte ein (83.). So durfte Hannover auch im vierten Heimspiel dieser Saison nicht jubeln (0/2/2), der FCN hingegen blieb zum fünften Mal nacheinander ungeschlagen (2/3/0).

Spieler des Spiels

Georg Margreitter Abwehr

Spielnote

Hannover bot eine unterirdische Leistung. Aber vier Tore der cleveren Nürnberger sorgten zumindest für einen guten Unterhaltungswert.

3,5
Tore und Karten

0:1 Margreitter (3', Kopfball, Frey)

0:2 Behrens (26', Kopfball, Hack)

0:3 Hack (45', Rechtsschuss, Behrens)

0:4 Margreitter (83', Kopfball, Geis)

Hannover

Zieler 4 - Korb 5,5 , M. Franke 5,5, Anton 5,5 , Albornoz 5 - M. Stendera 5, Aogo 5 , Prib 5 , Teuchert 5, Haraguchi 5 - Ducksch 5

Nürnberg

Mathenia 3 - Sorg 3, Sörensen 2,5, Margreitter 1 , Handwerker 3 - Jäger 3, Behrens 2 , Geis 2, Dovedan 3 , Hack 1,5 - Frey 2,5

Schiedsrichter-Team

Martin Petersen Stuttgart

3
Spielinfo

Stadion

HDI Arena

Zuschauer

26.800

Ob der Club diese Serie fortführen kann? Am Sonntag (13.30 Uhr) trifft Nürnberg auf St. Pauli. 96 empfängt bereits am Samstag (13 Uhr) Dynamo Dresden.