3. Liga
3. Liga Analyse
14:20 - 18. Spielminute

Gelbe Karte (F. Köln)
Scheu
F. Köln

14:37 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Kurt
für Scheu
F. Köln

15:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Andrist
für Dittgen
Wiesbaden

15:15 - 56. Spielminute

Tor 0:1
Keita-Ruel
Rechtsschuss
Vorbereitung Farrona Pulido
F. Köln

15:20 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (F. Köln)
Kurt
F. Köln

15:22 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Andrich
Wiesbaden

15:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
P. Breitkreuz
für Blacha
Wiesbaden

15:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Diawusie
für Dams
Wiesbaden

15:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Theisen
für Keita-Ruel
F. Köln

15:44 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (F. Köln)
Kegel
F. Köln

15:47 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Bender
für Farrona Pulido
F. Köln

15:49 - 90. Spielminute

Tor 1:1
Ruprecht
Handelfmeter,
Linksschuss
Wiesbaden

WIE

FKÖ

3. Liga

Später Ausgleich: Fortuna Köln verpasst Platz eins

Wehen Wiesbaden trifft spät per Elfmeter

Später Ausgleich: Fortuna Köln verpasst Platz eins

Der Punch in der 89. Minute: Steven Ruprecht gleicht zum 1:1 aus.

Der Punch in der 89. Minute: Steven Ruprecht gleicht zum 1:1 aus. imago

Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm nahm gegenüber dem 0:0 bei Werder Bremen II einen Wechsel in der Startformation vor: Philipp Müller bekam den Vorzug vor Andrist.

Fortuna Kölns Coach Uwe Koschinat hingegen wollte nach der Devise "Never Change a winning team" verfahren: Er plante mit der gleichen Formation wie beim 4:0-Erfolg über den Karlsruher SC . Dieser Plan wurde aber kurz vor dem Anpfiff durchkreuzt: Uaferro verletzte sich beim Aufwärmen, Fritz rückte für ihn in die Innenverteidigung.

Tore und Karten

0:1 Keita-Ruel (56', Rechtsschuss, Farrona Pulido)

1:1 Ruprecht (90', Handelfmeter, Linksschuss)

SV Wehen Wiesbaden
Wiesbaden

Kolke3 - Mrowca4, Mockenhaupt3, Ruprecht3 , Mintzel3,5 - Andrich3,5 , Dams3 , P. Müller4, Dittgen3,5 - Blacha4 , Schäffler3

Fortuna Köln
F. Köln

Boss2,5 - Ernst3,5, Kyere2,5, Fritz3,5, Pazurek3 - Kegel3 , Brandenburger3,5, Scheu4 , Dahmani3,5, Farrona Pulido3,5 - Keita-Ruel3,5

Schiedsrichter-Team
Eric Müller

Eric Müller Bremen

3,5
Spielinfo

Stadion

Brita-Arena

Zuschauer

1.979

In Wiesbaden entwickelte sich ein verteiltes Spiel, in dem sich beide Mannschaften aber schwer taten, zu großen Chancen zu kommen. Als Kyere in der 7. Minute frei vor dem SVWW-Tor auftauchte, gab es den ersten Aufschrei, doch der Fortune wurde zu Recht wegen Abseits zurückgepfiffen.

Mit zunehmender Spieldauer hatte Wehen Wiesbaden Vorteile und kam auch zu einzelnen Chancen. Eine erste bot sich Müller, der sechs Meter vor dem Tor aber kaum Druck auf den Ball brachte - Boss klärte seinen Schuss zur Ecke (25.).

Uwe Koschinat reagierte schon in der 35. Minute auf das Geschehen auf dem Platz, als er Scheu vom Feld nahm und Kurt brachte - die Leistung spielte dabei aber nicht die Hauptrolle: Nach einer frühen Gelben Karte stand Scheu am Rande eines Platzverweises. So erlebte Fortunas Offensivspieler die Szene schlechthin des ersten Durchgangs.

3. Liga, 6. Spieltag

In der 43. Minute kam Ruprecht bei einer Ecke frei zum Kopfball, traf aber nur den linken Pfosten. Der Abpraller landete bei Dams - der wiederum setzte die Kugel im Rückwärtsfallen an die Latte.

Ohne Tore ging es in die Pause, schon bald nach Wiederbeginn durften die Fortunen aber jubeln: Nach einem Doppelpass mit Farrona-Pulido kam Keita-Ruel am Strafraum zum Schuss. Ruprecht fälschte den Ball ab, so dass Kolke im Tor keine Abwehrchance mehr hatte (56.).

SVWW-Trainer Rehm reagierte, brachte Breitkreutz und Diawusie. Und tatsächlich boten sich den Hessen Möglichkeiten: Andrists Volley-Ablage schnappte sich Keeper Boss (77.), bei Andrists Antritt zeigte sich Kyere hellwach und konnte klären (85.).

So deutete schon alles auf einen Auswärtssieg der Fortuna hin - bis in der 88. Minute der bis dato in der Innenverteidigung sichere Fritz bei einer Ecke mit der Hand zum Ball ging. Referee Eric Müller erkannte das und zeigte direkt auf den Punkt. Ruprecht trat an und verwandelte sicher zum 1:1-Endstand (89.).

Nach der Länderspielpause gastiert Wiesbaden samstags (14 Uhr) bei Halle. Fortuna Köln - aufgrund des Ausgleichs nicht als Tabellenführer, sondern als Dritter - ist bereits am Freitag (19 Uhr) bei Bremen II zu Gast.