FIFA WM

WM 2022: Wer überträgt Portugal-Ghana live in TV und Stream?

Erster Spieltag der Gruppe H

Wer überträgt Portugal-Ghana live in TV und Stream?

Cristiano Ronaldo (am Ball) und Co. treffen am Donnerstag auf Ghana.

Cristiano Ronaldo (am Ball) und Co. treffen am Donnerstag auf Ghana. IMAGO/PA Images

Vor der WM sorgte Cristiano Ronaldo neben dem Platz für große Schlagzeilen, der Rest der portugiesischen Nationalmannschaft rückte in den Hintergrund. Unter anderem wegen seines Interviews, in dem er seinen Klub Manchester United kritisierte. Unbeeindruckt von den Schlagzeilen ihres Kapitäns zeigte sich die Selecao allerdings im letzten Test vor der WM. Ohne CR7 bezwangen spielfreudige Portugiesen Nigeria mit 4:0. Der Neunte der FIFA-Weltrangliste ist am Donnerstag (17 Uhr) gegen Ghana der Favorit - allerdings ist Portugal gewarnt: Die Westafrikaner gewannen bei der WM-Generalprobe 2:0 gegen die Schweiz. 

Für Ghana ist schon die Teilnahme an der Endrunde in Katar ein Erfolg. In den Play-offs setzten sich die Black Stars gegen Nigeria durch. Vor allem im Zentrum ist das Team von Interimstrainer Oddo Addo gut besetzt: Das Innenverteidiger-Duo bilden mit Daniel Amartey (Leicester City) und Mohammed Salisu (FC Southampton) zwei Spieler, die in der Premier League aktiv sind. Dazu spielt mit Thomas (FC Arsenal) ein weiter Premier-League-Akteur im Mittelfeldzentrum. In der Offensive sollen Inaki Williams, Jordan Ayew und André Ayew für Torgefahr sorgen.

ZDF und "Magenta TV" sind live dabei

Bereits bei der letzten WM-Teilnahme (2014) traf Ghana in der Gruppenphase auf Portugal. Damals gewannen die Portugiesen das letzte Gruppenspiel (2:1), schieden aber gemeinsam mit den Black Stars aus.

WM 2022

Bei den Öffentlich-Rechtlichen überträgt das ZDF die Neuauflage der Begegnung. Die Übertragung beginnt bereits 55 Minuten vor Anpfiff, aus dem ZDF-WM-Studio auf dem Mainzer Lerchenberg melden sich Jochen Breyer und Katrin Müller-Hohenstein im Wechsel - ihnen zur Seite stehen die WM-Experten Christoph Kramer, Per Mertesacker sowie Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Kommentieren wird das Spiel Martin Schneider. Parallel zur Übertragung im TV ist das Spiel auch im ZDF-Stream zu sehen.

Wer ein kostenpflichtiges "Magenta TV"-Abonnement besitzt, kann sich das Spiel zwischen Ghana und Portugal alternativ auch beim Pay-TV-Sender anschauen. Mit einem sogenannten Magenta-TV-Flex-Abonnement können Fußball-Fans die Spiele für zehn Euro monatlich live verfolgen.

aka

Die acht Stadien der WM 2022 - und wo die DFB-Elf spielen wird