21:10 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Rafa
Rechtsschuss
Vorbereitung Yaremchuk
SL Benfica

21:41 - 42. Spielminute

Tor 2:0
Weigl
Rechtsschuss
SL Benfica

22:09 - 51. Spielminute

Tor 2:1
Gakpo
Rechtsschuss
PSV

22:15 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
van Ginkel
PSV

22:16 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Otamendi
SL Benfica

22:19 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Rafa
SL Benfica

22:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Obispo
für Boscagli
PSV

22:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
D. Pröpper
für van Ginkel
PSV

22:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Everton
für Weigl
SL Benfica

22:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Goncalo Ramos
für Yaremchuk
SL Benfica

22:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
André Almeida
für Pizzi
SL Benfica

22:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Meité
für Diogo Goncalves
SL Benfica

22:32 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Bruma
für Madueke
PSV

22:33 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
André Almeida
SL Benfica

22:44 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Meité
SL Benfica

22:44 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Taarabt
für Joao Mario
SL Benfica

22:46 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
Obispo
PSV

22:47 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Teze
für Max
PSV

22:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Vertessen
für Zahavi
PSV

22:47 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Jorge Jesus
SL Benfica

22:50 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Goncalo Ramos
SL Benfica

BEN

PSV

Champions-League-Qualifikation

Benfica verschafft sich gegen die PSV gute Ausgangsposition

Rückspiel um die Königsklasse am kommenden Dienstag

Weigl trifft: Effizientes Benfica verschafft sich gegen die PSV eine gute Ausgangsposition

Julian Weigl (Mi.) traf beim 2:1-Erfolg von Benfica Lissabon gegen die PSV Eindhoven.

Julian Weigl (Mi.) traf beim 2:1-Erfolg von Benfica Lissabon gegen die PSV Eindhoven. imago images/NurPhoto

Benfica Lissabon gegen die PSV Eindhoven - Was sich bereits nach Champions League anhört, ist doch "nur" der Kampf um eines der letzten Tickets für die diesjährige Königsklasse. 

Für das Hinspiel im Estadio da Luz setzte Benfica-Coach Jorge Jesus unter anderem auf Ex-Dortmunder Weigl, zudem durfte im Sturmzentrum Neuzugang Yaremchuk von Beginn an ran. Waldschmidt, der mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht wird, saß zunächst nur auf der Bank. 

Bei Eindhoven, das von Roger Schmidt trainiert wird, begann neben Max und Götze auch Mwene, der im Sommer aus Mainz zur PSV wechselte, hinten rechts. 

PSV vier Spiele ohne Gegentreffer - doch dann kommt Rafa

Vor knapp 22.000 Zuschauern strotzten beide Teams vor Selbstbewusstsein: Benfica war mit zwei Siegen in die Liga gestartet, die PSV hatte bis dato sogar alle sechs Pflichtspiele gewinnen können und war seit vier Spielen ohne Gegentreffer geblieben. Ein unüberwindbares Abwehrbollwerk also? Mitnichten, wie Benfica bereits nach zehn Minuten bewies: Yaremchuk steckte zu Rafa durch, der den Ball zwar nicht perfekt traf, die Kugel trudelte aber genau ins lange Eck (10.). 

Danach bot sich den Fans eine ansehnliche Begegnung, PSV hatte mehr Ballbesitz und zeigte die bessere Spielanlage, gerade Grimaldo hatte auf seiner linken Abwehrseite große Probleme mit dem quirligen Madueke. Doch ganz große Chancen kreierten Götze & Co. nicht, Zahavi stand bei seinem Treffer zuvor knapp im Abseits (29.), dann parierte Vlachodimos gegen Gakpo (34.). 

Weigl erhöht noch vor der Pause, Gakpo antwortet kurz danach

Lissabon fand lange offensiv nicht mehr so richtig statt, schlug dann aber vor der Pause noch einmal zu: Aus einem Eckball, dem ein starker Schuss von Lucas Verissimo vorausgegangen war, landete die Kugel vor den Füßen von Weigl, der auf 2:0 stellte (42.) - bitter für die Gäste, die so viel für das Spiel getan hatten. 

Ohne personelle Veränderungen, dafür aber weiter mit jeder Menge Lust auf Fußball kamen beide Teams aus den Katakomben. Van Ginkel (49.) auf der einen, Rafa auf der anderen Seite (51.), ehe Sekunden später Gakpo einen Konter der PSV zum Anschlusstreffer vollendete (51.). Das wichtige Auswärtstor - hätte man in der vergangenen Saison noch gesagt, denn ab dieser Spielzeit gibt es die Auswärtstorregel in der Champions League nicht mehr.

Wer kehrt in die Königsklasse zurück? 

Danach wurde die Partie hitziger, der deutsche Schiedsrichter Dr. Felix Brych musste einige Verwarnungen zeigen. Madueke war kaum noch zu sehen, dafür drehte Gakpo immer weiter auf und war schwer einzufangen, Vlachodimos musste gleich mehrfach retten (70., 77.).  Doch danach fand aufgrund der vielen Wechsel ein Bruch im Spiel statt, von dem sich die PSV nicht mehr erholen sollte. So blieb es beim 2:1 für Benfica und der ersten Saisonniederlage für die Niederländer. 

Tore und Karten

1:0 Rafa (10', Rechtsschuss, Yaremchuk)

2:0 Weigl (42', Rechtsschuss)

2:1 Gakpo (51', Rechtsschuss)

Benfica Lissabon
SL Benfica

Vlachodimos - Lucas Verissimo, Otamendi , Morato - Diogo Goncalves , Weigl , Joao Mario , Grimaldo, Pizzi , Rafa - Yaremchuk

PSV Eindhoven
PSV

Drommel - Mwene, Ramalho, Boscagli , Max - van Ginkel , I. Sangaré, Madueke , M. Götze, Gakpo - Zahavi

Schiedsrichter-Team
Dr. Felix Brych

Dr. Felix Brych München

Spielinfo

Stadion

Estadio da Luz

Zuschauer

18.199

Am kommenden Dienstag (21 Uhr) findet das Rückspiel in Eindhoven statt. Für beide Teams scheint noch alles möglich, Benfica könnte nach zwei, die PSV nach drei Jahren wieder in die Champions League zurückkehren. 

Die internationalen Top-Transfers des Sommers