21:34 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Sheriff)
Addo
Sheriff

21:42 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
Darmian
Inter

22:00 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Dumfries
für Darmian
Inter

22:06 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (Sheriff)
Cristiano
Sheriff

22:08 - 54. Spielminute

Tor 0:1
Brozovic
Rechtsschuss
Vorbereitung Vidal
Inter

22:16 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Sheriff)
Radeljic
für Addo
Sheriff

22:16 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Sheriff)
Kolovos
Sheriff

22:18 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Sheriff)
Fernando Costanza
Sheriff

22:18 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Perisic
für Dimarco
Inter

22:20 - 66. Spielminute

Tor 0:2
Skriniar
Rechtsschuss
Vorbereitung de Vrij
Inter

22:22 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
Skriniar
Inter

22:27 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Sheriff)
Bruno Felipe
für Kolovos
Sheriff

22:36 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
J. Correa
für Dzeko
Inter

22:36 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
A. Sanchez
für L. Martinez
Inter

22:37 - 82. Spielminute

Tor 0:3
A. Sanchez
Rechtsschuss
Vorbereitung Brozovic
Inter

22:36 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Sheriff)
Julien
für Yakhshiboev
Sheriff

22:39 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
A. Ranocchia
für de Vrij
Inter

22:46 - 90. + 2 Spielminute

Tor 1:3
A. Traoré
Kopfball
Vorbereitung S. Thill
Sheriff

TIR

INT

Champions League

Brozovic ebnet souveränen Inter-Sieg

Champions League, 4. Spieltag: Mailand nun Zweiter hinter Real Madrid

Sheriff umstellt: Brozovic ebnet den souveränen Inter-Sieg

Beste Laune: Marcelo Brozovic (2.v.l.) hat Inter Mailand auf die Siegerstraße in Tiraspol gebracht.

Beste Laune: Marcelo Brozovic (2.v.l.) hat Inter Mailand auf die Siegerstraße in Tiraspol gebracht. AFP via Getty Images

Zugegeben: Zufrieden dürfte Inter-Trainer Simone Inzaghi, der mit dem jüngsten 2:0-Erfolg gegen Udinese Calcio in der Serie A als amtierender Meister auf Rang 3 steht, mit den ersten 45 Minuten vor allem wegen einer Sache nicht zufrieden gewesen sein: Seine spielerisch klar überlegenen Schützlinge brachten es einfach nicht fertig, Torwart Athanasiadis zu überwinden.

Allen voran die Stürmer Dzeko (18., 20.) und Martinez, der erst jüngst seinen Vertrag ohne Ausstiegsklausel bis 2026 verlängert hatte, verfehlten. Letzterer feuerte die Kugel an den rechten Pfosten (40.).

Sheriff-Coach Juriy Vernydub, der mit seiner Truppe das Hinspiel vor zwei Wochen mit 1:3 verloren hatte, konnte demzufolge stolz auf seine Abwehrmänner sein - und darauf, bis dahin auch das nötige Quäntchen Glück gehabt zu haben.

Skriniar erhöht - Sanchez trifft Sekunden nach seiner Einwechslung

Im zweiten Abschnitt traten die Nerazzurri dann allerdings mit aufgefülltem Zielwassertank auf. Und hier wurde der ohnehin von druckvollen Mailändern gezeigte Klassenunterschied gegen meist mit allen Spielern tief in der eigenen Hälfte verteidigenden Hausherren ganz offensichtlich: Zunächst brach Aufbauspieler Brozovic nach überlegter Vorarbeit von Vidal den Bann, vernaschte mit einem Haken gleich zwei Gegenspieler, um dann ansatzlos Arboleda zu tunneln und links unten zum 1:0 zu versenken (54.).

Den Gegentreffer nahm Sheriff dann zwar kurz zum Anlass, selbst mutig etwas unternehmen zu wollen, mehr als Castanedas Schuss in Handanovics Arme (58.) oder Thills Schlenzer (60.) waren aber einfach nicht drin. Vielmehr folgte das 2:0 durch Skriniar, der nach zwei Athanasiadis-Paraden den dritten Abschluss binnen weniger Sekunden versenkte (66.). Der Sekunden zuvor frisch eingewechselte Sanchez besorgte in Minute 82 dann noch das 3:0, ehe Tiraspols Traoré kurz vor Schluss noch den 1:3-Ehrentreffer markierte (90.+2).

Tore und Karten

0:1 Brozovic (54', Rechtsschuss, Vidal)

0:2 Skriniar (66', Rechtsschuss, de Vrij)

0:3 A. Sanchez (82', Rechtsschuss, Brozovic)

1:3 A. Traoré (90' +2, Kopfball, S. Thill)

Sheriff Tiraspol
Sheriff

Athanasiadis - Fernando Costanza , Arboleda, Dulanto, Cristiano - Addo , S. Thill, A. Traoré , Kolovos , Castaneda - Yakhshiboev

Inter Mailand
Inter

S. Handanovic - Skriniar , de Vrij , Bastoni - Darmian , Barella, Brozovic , Vidal, Dimarco - Dzeko , L. Martinez

Schiedsrichter-Team
Felix Zwayer

Felix Zwayer Berlin

Spielinfo

Stadion

Stadionul Sheriff

Zuschauer

5.930

Mit diesem Dreier am 4. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase sprang Inter, das in der Serie A als nächstes die absoluten Topspiele bei Erzrivale Milan (Sonntag, 20.45 Uhr) und gegen Spitzenreiter Napoli (21. November, 18 Uhr) vor der Brust hat, in der Gruppe D auf Rang 2. Mit sieben Punkten liegen die Lombarden damit nur knapp hinter Real Madrid (neun) und haben das Achtelfinale fest im Visier.