18:30 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (Wales)
Morrell
Wales

19:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wales)
Matondo
für James
Wales

19:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wales)
Hennessey
für Ward
Wales

19:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wales)
M. Harris
für Moore
Wales

19:11 - 52. Spielminute

Tor 0:1
J. Williams
Rechtsschuss
Vorbereitung Matondo
Wales

19:19 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Zurkowski
für Klich
Polen

19:19 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Kaminski
für Goralski
Polen

19:20 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Polen)
Bereszynski
Polen

19:20 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Wales)
N. Williams
für Burns
Wales

19:31 - 72. Spielminute

Tor 1:1
Kaminski
Rechtsschuss
Vorbereitung Puchacz
Polen

19:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Swiderski
für Buksa
Polen

19:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Zalewski
für Puchacz
Polen

19:34 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Wales)
Norrington-Davies
Wales

19:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Wales)
Thomas
für J. Williams
Wales

19:40 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Grosicki
für Krychowiak
Polen

19:44 - 85. Spielminute

Tor 2:1
Swiderski
Rechtsschuss
Polen

POL

WAL

UEFA Nations League

Dank Kaminski-Tor: Polen gewinnt auch ohne Lewandowski-Treffer

Nations League, 1. Spieltag

Auch ohne Lewandowski-Tor: Zwei Joker drehen das Spiel für Polen

Auf ihn darf man sich in Wolfsburg freuen: Polens Torschütze Jakub Kaminski (#2).

Auf ihn darf man sich in Wolfsburg freuen: Polens Torschütze Jakub Kaminski (#2). IMAGO/Newspix

Wales um Trainer Robert Page hatte die vergangene Nations-League-Saison auf Rang eins abgeschlossen und darf dadurch nun in der dritten Ausgabe der Nations League erstmals in der Liga A, der höchsten Spielklasse, an den Start gehen.

Zum Auftakt wartete dort Polen, angeführt von Kapitän Lewandowski, der aktuell vor allem neben dem Platz für Schlagzeilen sorgt.

2. Gruppenspiel

In Breslau begannen die Gastgeber dabei äußerst spielfreudig und kamen über Zielinski gleich zur ersten großen Gelegenheit (4.). Insgesamt bot das Spiel im ersten Durchgang den Zuschauern eine Menge Torraumszenen auf beiden Seiten.

Lewandowski, der sich immer wieder hinter Polens einzige Spitze Buksa fallen ließ und dort als Ballverteiler agierte, setzte sich spielend leicht auf der linken Seite durch, scheiterte nach seinem Solo-Lauf aber aus kurzer Distanz an Ward (21.), auf der Gegenseite setzte der auffällige James die Kugel neben das Tor (31.).

Polen wird gegen Ende besser - Pages Wechsel werden belohnt

Nach gut einer halben Stunde zogen sich die Waliser, die einige Stammspieler wie Bale und Ramsey oder auch die ehemaligen Bundesliga-Legionäre Matondo und Ampadu (beide Bank) vor dem wichtigen Play-off-Spiel am Sonntag schonten, immer weiter zurück. Bis auf eine scharfe Hereingabe von Puchacz, die Buksa knapp verpasste (40.), passierte aber nicht mehr viel.

Page reagierte zur Pause und brachte in Matondo, Hennessey und Harris gleich drei frische Kräfte - vor allem der ehemalige Schalker sorgte sofort für neuen Wirbel. Erst vergab er nach einem Dribbling (50.), dann legte er für Williams auf, der aus rund 20 Metern die Kugel zur Führung für die Waliser ins Netz schoss (52.).

Joker Kaminski bringt den Ausgleich, Joker Swiderski die Wende

Anschließend waren die Polen unter Zugzwang, doch Lewandowski und seine Mitspieler taten sich gegen freche Gäste schwer, der 33-jährige Münchner trat in der zweiten Halbzeit lange nicht in Erscheinung. Trainer Czeslaw Michniewicz musste also auch etwas verändern und brachte nach einer Stunde Zurkowski und den baldigen Wolfsburger Kaminski - auch hier sollten sich die Wechsel bezahlt machen. Denn Kaminski war es, der in Minute 72 im Strafraum zu viel Platz bekam und das 1:1 erzielte, das erste Länderspieltor des 19-Jährigen.

Und damit noch nicht genug: Nur eine Zeigerumdrehung nach dem Treffer kam Swiderski, auch der sollte noch treffen: Fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit prallte ein abgefälschter Lewandowski-Schuss vor die Füße des 25-Jährigen, der den am Boden liegenden Hennessey überwand und den 2:1-Siegtreffer für die Polen erzielte.

Tore und Karten

0:1 J. Williams (52', Rechtsschuss, Matondo)

1:1 Kaminski (72', Rechtsschuss, Puchacz)

2:1 Swiderski (85', Rechtsschuss)

Polen
Polen

Grabara - Bereszynski , Glik, Bednarek, Puchacz - Klich , Krychowiak , Goralski , Zielinski - Lewandowski, Buksa

Wales
Wales

Ward - Gunter, Mepham, Norrington-Davies - Smith, Levitt, Morrell , J. Williams , Burns - Moore , James

Schiedsrichter-Team

Rade Obrenovic Slowenien

Spielinfo

Stadion

Stadion Miejski

Für Wales geht es am kommenden Sonntag (20.45 Uhr) gegen den Gewinner der Partie Schottland - Ukraine um das letzte europäische Ticket für die Weltmeisterschaft in Katar im November. Polen reist in der nächsten Woche am zweiten Spieltag der Nations League nach Belgien. Das vierte Team der Gruppe 4 ist das der Niederlande.