Int. Fußball

Mesut Özil bestätigt Wechsel zu Fenerbahce Istanbul

Arsenal-Abschied nach siebeneinhalb Jahren

Özil bestätigt Wechsel zu Fenerbahce

Er steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Fenerbahce: Mesut Özil.

Er steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Fenerbahce: Mesut Özil. imago images

Weder Fenerbahce noch Arsenal haben den Wechsel bislang offiziell verkündet, doch Özil schließt sich ganz offenbar mit sofortiger Wirkung dem türkischen Topklub an.

"Ich bin sehr glücklich, sehr aufgeregt. Gott gab mir die Chance, das Fenerbahce-Trikot zu tragen", sagte der 32-Jährige in einer Live-Schalte beim türkischen TV-Sender NTV: "Ich werde es mit Stolz tragen und alles für das Team geben." Bei Twitter und Instagram färbte er sein persönliches Logo bereits in Fenerbahces Klubfarben.

Am Abend twitterte Fenerbahce, dass Özil in Istanbul gelandet sei, "um den Wechselprozess weiterzuführen".

Über die Modalitäten wie Ablöse und Vertragslaufzeit ist noch nichts bekannt. Bei Arsenal läuft sein hochdotierter Vertrag im Sommer aus, sportlich spielt er unter Trainer Mikel Arteta allerdings keine Rolle mehr. Weder für die Premier noch für die Europa League war er zu Saisonbeginn gemeldet worden.

Özil, 2013 für knapp 50 Millionen Euro von Real Madrid gekommen, verlässt Arsenal, das seinen zweitbesten Verdiener unbedingt loswerden wollte, nach 254 Pflichtspielen, 44 Toren und 77 Vorlagen. Mit den Gunners gewann er viermal den FA Cup und zweimal den Supercup.

jpe/sid

Alaba, Messi, Ramos: Diese Verträge laufen im Sommer aus