21:00 - 16. Spielminute

Gelbe Karte (Polen)
Krychowiak
Polen

21:03 - 18. Spielminute

Tor 0:1
Cash

Vorbereitung Zalewski
Polen

21:05 - 20. Spielminute

Gelbe Karte (Polen)
Bednarek
Polen

21:50 - 49. Spielminute

Tor 0:2
Zielinski

Vorbereitung Frankowski
Polen

21:52 - 51. Spielminute

Tor 1:2
Klaassen

Niederlande

21:55 - 54. Spielminute

Tor 2:2
Dumfries

Vorbereitung Depay
Niederlande

21:59 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Zurkowski
für Goralski
Polen

22:00 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Niederlande)
Berghuis
Niederlande

22:04 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Niederlande)
Bergwijn
Niederlande

22:04 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Polen)
Skorupski
Polen

22:05 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Niederlande)
Teze
für J. Timber
Niederlande

22:06 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Niederlande)
Gakpo
für Klaassen
Niederlande

22:06 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Niederlande)
T. Koopmeiners
für Berghuis
Niederlande

22:18 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Niederlande)
Weghorst
für Bergwijn
Niederlande

22:24 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Polen)
Zielinski
Polen

22:25 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Polen)
Glik
für Frankowski
Polen

22:27 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Niederlande)
F. de Jong
Niederlande

22:27 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Polen)
Zurkowski
Polen

22:32 - 90. + 1 Spielminute

Foulelfmeter
Depay
verschossen
Niederlande

NL

POL

UEFA Nations League

0:2 aufgeholt und doch enttäuscht: Depay lässt liegen

Niederlande erstmals sieglos in der Nations League

0:2 aufgeholt und doch enttäuscht: Depay lässt Sieg gegen Polen liegen

Vergab in der Nachspielzeit einen Strafstoß: Memphis Depay.

Vergab in der Nachspielzeit einen Strafstoß: Memphis Depay. IMAGO/Box to Box Pictures

Bondscoach Louis van Gaal wechselte nach dem kuriosen 2:1-Sieg in Wales ganze zehn Mal: Einzig der Freiburger Flekken blieb weiterhin im Tor, ansonsten spielte ein frisches Aufgebot. Unter anderem mit Ex-Bremer Klaassen im Mittelfeld und Bergwijn und Depay im Sturm.

Polens Trainer Czeslaw Michniewicz rotierte im Vergleich zur 1:6-Klatsche in Belgien ebenfalls ordentlich durch. Ganze acht neue Akteure waren auf dem Feld. Neu dabei war beispielsweise Skorupski im Tor oder Piatek im Sturm. Lewandowski bekam eine Pause und fehlte im Aufgebot.

Die Niederlande wurden ihrer Favoritenrolle in den Anfangsminuten gerecht und hatten deutlich mehr vom Spiel. Zwingend wurde die Oranje-Offensive aber selten. Immer wieder fehlte bei den Vorstößen die nötige Konzentration, wie bei Klaassens Abschluss (8.) oder Timbers Versuch (17.).

Cash aus dem Nichts

Nations League, 3. Spieltag - Gruppe 4

Von den Polen gab es bis dato noch nichts zu sehen, doch dann ging der Gast wie aus dem Nichts in Führung: Ein starker Seitenwechsel ermöglichte Cash, Blind mit einem Übersteiger auszutanzen und dann stramm unten links einzunetzen (18.).  Flekken war machtlos. Bis zur Pause war weiterhin die Elftal dominanter, gefährlich wurde sie aber selten.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie so richtig Fahrt auf: Erst traf Zielinski zum 2:0, nachdem Frankowski nach einem perfekten Steckpass quergelegt hatte (49.). Nur zwei Mintuen später erzielte Klaassen den Anschluss und nur weitere drei Minuten später Dumfries sogar den Ausgleich (54.). Polens zweites Tor und der Ausgleich wurden aufgrund von möglichen Abseitsstellungen gecheckt, beide Tore zählten nach kurzer Unterbrechung.

Depay verschießt den Elfmeter

Nach dem 2:2 entwickelte sich ein ähnliches Spiel wie noch vor der Pause. Die Niederlande waren aktiver, aber nicht unbedingt zwingend. Bis zur Schlussphase. Erst scheiterte Depay aus kürzester Entfernung an Skorupski, ehe sich der Unparteiische die Szene noch mal am Bildschirm ansah. Cash war mit dem Arm am Ball gewesen, folgerichtig gab es Strafstoß. Depay trat an und setzte die Kugel an den Außenpfosten (90.+1).

Sekunden später war es erneut Depay, der das 3:2 hätte erzielen können, doch erneut war Skorupski im Weg und verhinderte das Tor mit einer starken Parade. So endete die Partie mit einem Remis, mit dem die Polen trotz 2:0-Führung wohl besser leben können.

Tore und Karten

0:1 Cash (18', Zalewski)

0:2 Zielinski (49', Frankowski)

1:2 Klaassen (51')

2:2 Dumfries (54', Depay)

Niederlande
Niederlande

Flekken - J. Timber , de Vrij, Aké - Dumfries , Berghuis , Klaassen , F. de Jong , Blind - Bergwijn , Depay

Polen
Polen

Skorupski - Cash , Bednarek , Kiwior, Bereszynski - Krychowiak , Goralski , Frankowski , Zielinski , Zalewski - Piatek

Schiedsrichter-Team
Halil Umut Meler

Halil Umut Meler Türkei

Am Dienstagabend kommt es für beide Teams zum letzten Länderspiel vor der Sommerpause. Die Niederlande haben die Welsh Dragons zu Gast, Polen dürstet vor heimischer Kulisse nach einer Revanche gegen Belgien. Anpfiff ist jeweils um 20.45 Uhr.