Frauen

Martina Müller: "Ich hatte keine Angst"

Wolfsburgerin krönt ihre Saison

Martina Müller: "Ich hatte keine Angst"

Der Augenblick des Triumphs: Martina Müller feiert den Champions-League-Sieg.

Der Augenblick des Triumphs: Martina Müller feiert den Champions-League-Sieg. Getty Images

"Unsere Mannschaftsführerin Nadine Kessler hatte Fußprobleme und hatte deshalb darauf verzichtet zu schießen", erzählt die 33-Jährige, die sich in der 74. Minute nach dem Elfmeterpfiff von Schiedsrichterin Teodora Albon die Kugel schnappte und sicher verwandelte. "Ich hatte keine Angst vor dem Elfmeter", sagte Müller hinterher.

Warum auch? Der ehemaligen Nationalspielerin (101 Einsätze) gelingt in dieser Saison einfach alles. Und speziell in dieser Woche stellte sie eindrucksvoll unter Beweis, warum sie auch in ihrem hohen Fußballeralter so ungemein wertvoll ist für den Triple-Gewinner. Bereits am Sonntag beim 3:2-Erfolg im DFB-Pokalendspiel gegen Turbine Potsdam erzielte Müller zwei Treffer, gestern folgte das entscheidende Tor, das eine Traumsaison des VfL Wolfsburg vollendete.

Champions League Frauen - Finale in London
VfL Wolfsburg - Vereinsdaten
VfL Wolfsburg

Gründungsdatum

12.09.1945

Vereinsfarben

Grün-Weiß

VfL Wolfsburg - Die letzten Spiele
SGS Essen SGS Essen (H)
5
:
1
Juventus Turin Juventus (H)
0
:
2

Champions-League-Finale 2013

Die UEFA wählte zwar die ebenfalls starke Wolfsburgerin Lena Goeßling zur Spielerin des Spiels – die Heldin des Abends war aber Martina Müller. "Im Moment ist alles noch total unwirklich, aber es ist wohl doch die Wahrheit", wundert sich die Offensivspielerin, die noch ein Jahr Vertrag hat beim VfL.

Gunnar Meggers