Regionalliga

FCB beantragt: Topspiele der Regionalliga Bayern verlegt

Schweinfurt- und Bayreuth-Spiel betroffen

Knackpunkt Länderspiele: Topspiele der Regionalliga Bayern verlegt

Sie dominieren bislang die Regionalliga Bayern: Die zweite Mannschaft des FC Bayern.

Sie dominieren bislang die Regionalliga Bayern: Die zweite Mannschaft des FC Bayern. imago images

Betroffen sind die beiden Topspiele der Bayern-Amateure gegen die SpVgg Bayreuth (ursprünglicher Termin: 31. August) und den 1. FC Schweinfurt (ursprünglicher Termin: 4. September).

Als Grund dafür gibt der Rekordmeister auf seiner Website "die Abstellungen mehrerer FCB-Spieler zu Junioren-Nationalmannschaften" an. Nach neun Spieltagen rangiert der Drittliga-Absteiger aktuell mit 22 Punkten aus neun Spielen an der Spitze der Regionalliga Bayern. Bayreuth (21 Punkte aus acht Spielen) und Schweinfurt (18 Punkte aus neun Spielen) sind die ersten Verfolger des FCB. Die Nachholtermine der beiden Partien sollen in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Am Freitag (27. August) gastieren die Bayern-Amateure beim TSV 1860 Rosenheim. Nach der Länderspielpause geht es für die Mannschaft von Trainer Martin Demichelis am 10. September mit dem Heimspiel gegen Viktoria Aschaffenburg weiter.

msc