15:33 - 33. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Bamba
für Vasiljevic
LR Ahlen

16:08 - 53. Spielminute

Tor 0:1
Gaißmayer

LR Ahlen

16:12 - 57. Spielminute

Tor 0:2
Arnold

LR Ahlen

16:15 - 60. Spielminute

Tor 1:2
M. Reichel

Fürth

16:15 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Spörl
für Arnold
LR Ahlen

16:25 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
F. Rouissi
für Skarabela
Fürth

16:25 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Rösele
für Gaißmayer
LR Ahlen

16:31 - 76. Spielminute

Tor 1:3
Sopic

LR Ahlen

16:32 - 77. Spielminute

Tor 2:3
F. Rouissi

Fürth

16:32 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Lamptey
für Ruman
Fürth

16:36 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Hasenhüttl
für Amanatidis
Fürth

16:45 - 90. Spielminute

Tor 2:4
Spörl

LR Ahlen

FUE

AHL

2. Bundesliga

Rückschlag für Fürther Aufstiegshoffnungen

27. Spieltag, Greuther Fürth - LR Ahlen 2:4 (0:0)

Rückschlag für Fürther Aufstiegshoffnungen

Greuther Fürth begann mit offenem Visier. Die Franken waren besser und zeigten auch die zwingenderen Aktionen. Die SpVgg hatte im Mittelfeld häufig Überzahl, da Arnold die Defensive vernachlässigte. Dadurch war Ahlen schlecht sortiert. Besonders Hamann hatte Orientierungsprobleme. Griff Greuther Fürth mit Ruman über links an, wurde es gefährlich.


Der 27. Spieltag auf einen Blick


Tore und Karten

0:1 Gaißmayer (53')

0:2 Arnold (57')

1:2 M. Reichel (60')

1:3 Sopic (76')

2:3 F. Rouissi (77')

2:4 Spörl (90')

SpVgg Greuther Fürth
Fürth

Reichold4 - Sbordone4,5, Skarabela4,5 , Boy4,5 - Surmann3,5, M. Reichel3,5 , Azzouzi4, Ruman4 , Felgenhauer3,5 - Amanatidis4 , Kioyo4

LR Ahlen
LR Ahlen

Langerbein4 - Daschner3, Vasiljevic4 , Zimmermann4 , D. Schuster3,5 - Sopic3 , M. Hamann5, Fengler3,5, Arnold4 - Feinbier4,5 , Gaißmayer4

Schiedsrichter-Team
Christian Schößling

Christian Schößling Leipzig

4
Spielinfo

Stadion

Playmobil-Stadion

Zuschauer

8.501

LR-Coach Neururer reagierte mit einem taktischen Schachzug, brachte für Vasiljevic den offensiveren Bamba, der Ruman aus dem Spiel nahm. So erlahmte die Offensive von Greuther Fürth. LR kam in der Folge zu Kontern und Toren. Die SpVgg verkürzte zwar zwei Mal, wurde aber nicht sicherer und scheiterte letztlich an der Ahlener Routine.

Von Florian Jennemann und Bernd Staib