3. Liga
3. Liga Analyse
19:04 - 1. Spielminute

Tor 1:0
Keita-Ruel
Rechtsschuss
Vorbereitung Scheu
F. Köln

19:20 - 17. Spielminute

Tor 2:0
Keita-Ruel
Rechtsschuss
Vorbereitung Ernst
F. Köln

19:27 - 27. Spielminute

Gelbe Karte (Chemnitz)
A. Dartsch
Chemnitz

19:34 - 31. Spielminute

Tor 3:0
Kurt
Rechtsschuss
Vorbereitung Scheu
F. Köln

20:15 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (F. Köln)
Scheu
F. Köln

20:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Aydin
für Baumgart
Chemnitz

20:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Kessel
für Scheu
F. Köln

20:32 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Bröker
für Dahmani
F. Köln

20:42 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Ceylan
für Farrona Pulido
F. Köln

20:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
M. Thiele
für Hansch
Chemnitz

20:43 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Bachmann
für Grote
Chemnitz

FKÖ

CFC

3. Liga

Keita-Ruel bringt die Fortuna früh auf Kurs

Chemnitz bemüht, aber im Abschluss zu harmlos

Keita-Ruel bringt die Fortuna früh auf Kurs

Doppelpack: Daniel Keita-Ruel (li.) trifft zum 2:0 für die Fortuna.

Doppelpack: Daniel Keita-Ruel (li.) trifft zum 2:0 für die Fortuna. imago

Fortuna-Coach Uwe Koschinat stellte nach dem 3:0-Auswärtssieg beim Halleschen FC auf einer Position um: Statt Kegel begann Kurt im Mittelfeld.

Der Chemnitzer Trainer David Bergner nahm nach dem 0:2 beim Karlsruher SC zwei Wechsel vor. Für Dartsch und Kluft starteten Scheffel und Frahn.

Tore und Karten

1:0 Keita-Ruel (1', Rechtsschuss, Scheu)

2:0 Keita-Ruel (17', Rechtsschuss, Ernst)

3:0 Kurt (31', Rechtsschuss, Scheu)

Fortuna Köln
F. Köln

Boss3 - Ernst2, Kyere2,5, Menz2,5, Pazurek2,5 - Kurt1,5 , Brandenburger2, Scheu1,5 , Dahmani2,5 , Farrona Pulido2,5 - Keita-Ruel1,5

Chemnitzer FC
Chemnitz

Tittel3,5 - A. Dartsch4,5 , M. Endres3,5, Scheffel4,5, Sumusalo5 - Reinhardt4,5, Grote5 , Hansch4,5 , Baumgart5 - Slavov4,5, Frahn3,5

Schiedsrichter-Team
Franz Bokop

Franz Bokop Vechta

2
Spielinfo

Stadion

Südstadion

Zuschauer

1.883

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag! Gleich mit dem ersten Angriff ging die Fortuna nach einem leichten Ballverlust der Gäste in Führung: Scheu bediente Keita-Ruel, der aus zentraler Position eiskalt abschloss. Noch nicht einmal 30 Sekunden waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. Auch in der Folge blieben die Kölner tonangebend und kamen noch immer früh im Spiel zum zweiten Treffer. Gekonnt über die rechte Seite freigespielt, gelang Keita-Ruel per Direktabnahme aus kurzer Distanz mit Glück und Geschick das 2:0 (17.). Für den Torjäger waren es die Treffer Nummer 12 und 13 der laufenden Saison.

3. Liga, 28. Spieltag

Frahn an den Außenpfosten

Nach dem 0:2 kamen die Westsachsen etwas besser ins Spiel. Frahn traf mit einem Schuss aus kurzer Distanz in der 23. Minute noch leicht den linken Außenpfosten. Chemnitz tat nun mehr für das Spiel - und wurde eiskalt ausgekontert: Nach Ballverlust von Sumusalo ging es schnell, Scheu schickte Kurt steil, der im Strafraum nach kleinem Solo abgeklärt zum 3:0 abschloss (31.). Kurz vor der Pause bot sich nach einem Freistoß eine weitere Chance für den CFC. Doch Frahn scheiterte per Kopf an Boss (42.). So ging es mit dem klaren Vorsprung für die Hausherren in die Halbzeit.

Nach der Pause tat sich nicht mehr viel im Kölner Südstadion. Zwar zeigte sich Chemnitz insbesondere in der Phase nach Wiederbeginn durchaus bemüht, brachte es jedoch kaum zu guten Abschlüssen. Die Fortuna verlagerte sich auf abwartendes Spiel und gelegentliche Konter. Brandenburger sorgte für ein in der zweiten Hälfte selten gewordenenes kleines Highlight, konnte Tittel aber nicht zum vierten Mal überwinden (63.). Danach plätscherte das Spiel dem Ende und einem klaren Kölner Sieg entgegen.

Auf die Fortuna wartet am Samstag (14 Uhr) das Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte. Chemnitz empfängt tags darauf zur gleichen Zeit den Halleschen FC.