3. Liga

Erneut im Training: Keanu Staude fehlt 1860 München wochenlang

Löwen-Mittelfeldspieler verletzt sich erneut

Erneut im Training: Staude fehlt 1860 wochenlang

Keanu Staude muss angeschlagen vom Trainingsplatz des TSV 1860 München.

Keanu Staude muss angeschlagen vom Trainingsplatz des TSV 1860 München. imago images

Die zweite Trainingsblessur binnen kürzester Zeit zieht für Staude eine längere Zwangspause nach sich. Der Mittelfeldspieler, Ende Januar von Zweitligist Würzburger Kickers zu den Löwen gewechselt, hat sich im Training am Dienstag ohne Fremdeinwirkung verletzt. Der 24-Jährige zog "sich eine Sehnenverletzung zu, die eine mehrwöchige Ausfallzeit zur Folge hat", wie der Drittligist am Mittwoch mitteilte.

Konnte Staude für das Spiel gegen Verl (3:2) nach einem Zusammenprall im Training trotz Knieprellung und Kapselverletzung noch fit gemacht werden und zumindest für fünf Minuten helfen, den Sieg der Münchner unter Dach und Fach zu bringen, so wird es für die kommenden Partien diesmal nichts.

Staude, der für Bielefeld und Würzburg insgesamt 86 Zweitligaspiele bestritten hat, hatte aufgrund einer Corona-Infektion einen erschwerten Einstieg und lief für die Löwen bislang achtmal auf. Einen Einsatz über die komplette Spielzeit konnte er dabei noch nicht verbuchen, stand aber dreimal in der Startelf und wusste vor allem in Halle (4:0, ein Tor, eine Vorlage, kicker-Note 2) zu überzeugen.

nik

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Staude trifft nach 41 Sekunden: 1860 mit Sahnetag gegen desolates Halle

alle Videos in der Übersicht