Premier League
Premier League Spielbericht
21:06 - 6. Spielminute

Tor 0:1
Maddison

Leicester

21:33 - 34. Spielminute

Tor 1:1
Marcos Alonso

Chelsea

22:03 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Kanté
Chelsea

22:15 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
R. Lukaku
Chelsea

22:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Barnes
für Iheanacho
Leicester

22:20 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Leicester)
J. Evans
Leicester

22:22 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Rüdiger
Chelsea

22:28 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Azpilicueta
für Pulisic
Chelsea

22:28 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Loftus-Cheek
für Kanté
Chelsea

22:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Havertz
für R. Lukaku
Chelsea

22:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Ayoze Perez
für Vardy
Leicester

22:41 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Jorginho
Chelsea

CHE

LEI

Premier League

Nur Marcos Alonso trifft: Chelsea durch 1:1 so gut wie sicher Dritter

Leicester geht früh in Führung - Pulisic lässt Siegtreffer liegen

Nur Marcos Alonso trifft: Chelsea durch 1:1 so gut wie sicher Dritter

"Nur" der Ausgleich, dennoch wohl das Tor für den dritten Platz: Marcos Alonso trifft zum 1:1.

"Nur" der Ausgleich, dennoch wohl das Tor für den dritten Platz: Marcos Alonso trifft zum 1:1. IMAGO/Sportimage

Nach der Finalniederlage im FA-Cup gegen Liverpool (5:6 im Elfmeterschießen) ging es auf den Tag genau zehn Jahre nach dem Champions-League-Triumph in München gegen Leicester um das Absichern des dritten Tabellenplatzes in der Premier League - die Qualifikation zur Königsklasse war den Blues bereits sicher.

Chelsea mit Druck, aber wenig echter Gefahr

Gegen die Foxes baute Chelsea, ohne den angeschlagenen Werner, mit teilweise 80 Prozent Ballbesitz enormen Druck auf, selten gab es aber so dicke Möglichkeiten, wie als Schmeichel Chalobahs Distanzschuss sehenswert entschärfte (10.) - zu geschickt verteidigte der Europa-Conference-League-Halbfinalist den eigenen Strafraum.

Foxes kaltschnäuzig

In den Sechzehner der Blues kamen die Gäste in der ersten Hälfte eigentlich nur einmal - dann aber erfolgreich: Castagne lief auf der rechten Bahn dem passiven Marcos Alonso davon, blieb mit seiner Flanke aber an Rüdiger hängen, den Abpraller setzte Maddison aus 17 Metern sehenswert ins rechte Eck (6.) - es sollte in 90 Minuten nur einer von zwei Torschüssen der Foxes gewesen sein.

Der frühe Rückstand änderte nichts an Chelseas Spielweise, wenngleich die Blues nach rund 20 Minuten nicht mehr ganz so druckvoll agierten - dennoch gelang Marcos Alonso nach tollem Chip-Ball von James aus spitzem Winkel der Ausgleich (34.).

Pulisic lässt freistehend den Siegtreffer liegen

In den zweiten Durchgang startete Chelsea deutlich verhaltener als in den ersten. Nach rund einer Stunde zogen die Blues das Tempo aber wieder an und stellten Schmeichel durch Abschlüsse von Ziyech (59.) und Rüdiger (66.) auf die Probe. Die Führung fiel aber nicht, auch nicht als nach schöner Kombination Pulisic freistehend vor dem dänischen Keeper auftauchte. Der Ex-Dortmunder vergab leichtfertig (63.).

Tore und Karten

0:1 Maddison (6')

1:1 Marcos Alonso (34')

FC Chelsea
Chelsea

E. Mendy - T. Chalobah, Thiago Silva, Rüdiger - James, Jorginho , Kanté , Marcos Alonso , Ziyech, Pulisic - R. Lukaku

Leicester City
Leicester

Schmeichel - Fofana, J. Evans , Amartey - N. Mendy, Castagne, Maddison , Dewsbury-Hall, Thomas - Vardy , Iheanacho

Schiedsrichter-Team
Stuart Attwell

Stuart Attwell England

Spielinfo

Stadion

Stamford Bridge

Zuschauer

31.478

In der Schlussphase fehlte es der Tuchel-Elf dann allerdings an der letzten Entschlossenheit, was wohl auch daran lag, dass die Blues mit dem einen Punkt den dritten Tabellenplatz so gut wie gesichert hatten. Einen Spieltag vor Schluss hat Chelsea drei Punkte Vorsprung vor Tottenham - und das deutlich bessere Torverhältnis.

"Finale dahoam" 2012: Das machen die Protagonisten heute