Premier League
Premier League Spielbericht
22:12 - 55. Spielminute

Tor 0:1
Elanga

ManUnited

22:20 - 62. Spielminute

Tor 0:2
Greenwood

ManUnited

22:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Brentford)
Henry
für Canos
Brentford

22:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Brentford)
Baptiste
für Janelt
Brentford

22:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Brentford)
Wissa
für Jensen
Brentford

22:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
H. Maguire
für Cristiano Ronaldo
ManUnited

22:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Rashford
für Greenwood
ManUnited

22:35 - 77. Spielminute

Tor 0:3
Rashford

ManUnited

22:42 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Matic
für McTominay
ManUnited

22:42 - 85. Spielminute

Tor 1:3
Toney

Brentford

BRE

MAN

Premier League

Manchester United besiegt Brentford mit 3:1

Premier League, Nachholpartie des 17. Spieltags

Elangas eleganter Treffer leitet ein: ManUnited besiegt Brentford

In Brentford erfolgreich: ManUniteds Anthony Elanga (li.), Marcus Rashford (Mi.) und Co.

In Brentford erfolgreich: ManUniteds Anthony Elanga (li.), Marcus Rashford (Mi.) und Co. Getty Images

Nach dem 2:2 gegen Aston Villa konnte Manchester Uniteds Coach Ralf Rangnick wieder auf Cristiano Ronaldo setzen, der ebenso wie McTominay begann. Dafür nahm Matic auf der Bank Platz und Cavani stand nicht im Kader.

De Gea rettet mehrfach

Trotz der Rückkehr von CR7 taten sich die Red Devils gegen Aufsteiger Brentford in der ersten Hälfte schwer, für ein Erfolgserlebnis sprach zu Beginn wenig. Nur Elanga sorgte für Gefahr im Strafraum der Bees (9.). Anstatt selbst gefährlich zu werden, war der englische Rekordmeister vor allem in der Defensive gefordert. Der formstarke Keeper de Gea erwies sich dabei als starker Rückhalt: Gegen Jensen (13. und 32.) rettete der Spanier zweimal per Fußabwehr.

Das Rangnick-Team hatte insgesamt mehr Ballbesitz, wurde aber ein ums andere Mal ausgekontert und hatte beispielswiese in Minute 14 mehrfach Glück. Alex Telles rettete als Krönung vor der Linie eher zufällig gegen Bech Sörensen.

ManUnited in Hälfte zwei effizient - Eigengewächse treffen

Alles andere als Glück benötigte ManUnited dann in der zweiten Hälfte. Die Red Devils bekamen das Geschehen besser in den Griff und gingen nach einem Lattentreffer von CR7 (47.) in Führung: Der 19-jährige Elanga legte sich die Kugel selbst stark auf und köpfte das 1:0 (55.). Anstatt selbst gefährlich ausgekontert zu werden, erhöhten die Gäste wenig später selbst nach einem Tempogegenstoß - Greenwood (20) musste nach Einleitung von CR7 und Querpass von Bruno Fernandes nur noch einschieben (62.).

Brentford fand spätestens ab diesem Zeitpunkt in der Offensive kaum statt. ManUnited dagegen blieb abgezockt und markierte durch Rashford (77.) nach schöner Balleroberung von McTominay gar noch das 3:0. Für den Endstand sorgte aber Toney, der in Minute 85 zum Ehrentreffer abstaubte.

Tore und Karten

0:1 Elanga (55')

0:2 Greenwood (62')

FC Brentford
Brentford

Lössl - Pinnock, Jansson, Bech Sörensen - Rasmussen, Jensen , Nörgaard, Janelt , Canos - Mbeumo, Toney

Manchester United
ManUnited

de Gea - Diogo Dalot, Lindelöf, Varane, Alex Telles - Fred, McTominay , Greenwood , Bruno Fernandes, Elanga - Cristiano Ronaldo

Schiedsrichter-Team

Andre Marriner England

Spielinfo
Stadion Brentford Community Stadium
Zuschauer 17.094

Für weiter auf Platz sieben rangierende Red Devils steht als nächstes das wichtige Ligaspiel gegen den Vierten West Ham an (Samstag, 16 Uhr). Brentford, das fünf der letzten sechs Spiele verlor, empfängt zur gleichen Zeit die Wolverhampton Wanderers.

Kane klettert weiter: Die 20 erfolgreichsten Torjäger der Premier-League-Geschichte