19:21 - 26. Spielminute

Tor 0:1
Poulsen
Rechtsschuss
Vorbereitung Sabitzer
Leipzig

19:31 - 36. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Chadli
für Bolingoli
Basaksehir

19:33 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Basaksehir)
Skrtel
Basaksehir

19:38 - 43. Spielminute

Tor 0:2
Mukiele
Linksschuss
Vorbereitung Forsberg
Leipzig

19:42 - 45. + 3 Spielminute

Tor 1:2
Irfan Can
Linksschuss
Vorbereitung Visca
Basaksehir

20:00 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Epureanu
für Skrtel
Basaksehir

20:00 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Tekdemir
für Özcan
Basaksehir

20:00 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
T. Adams
für Kampl
Leipzig

20:07 - 53. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Upamecano
Leipzig

20:12 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Basaksehir)
Türüc
Basaksehir

20:19 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Giuliano
für Visca
Basaksehir

20:19 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Sörloth
für Forsberg
Leipzig

20:20 - 66. Spielminute

Tor 1:3
Dani Olmo
Rechtsschuss
Vorbereitung Angelino
Leipzig

20:21 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Dani Olmo
Leipzig

20:26 - 72. Spielminute

Tor 2:3
Irfan Can
Linksschuss
Vorbereitung D. Ba
Basaksehir

20:33 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Basaksehir)
Tekdemir
Basaksehir

20:38 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Crivelli
für Gulbrandsen
Basaksehir

20:39 - 85. Spielminute

Tor 3:3
Irfan Can
Linksschuss
Basaksehir

20:41 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Kluivert
für Dani Olmo
Leipzig

20:43 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Basaksehir)
Rafael
Basaksehir

20:46 - 90. + 2 Spielminute

Tor 3:4
Sörloth
Linksschuss
Vorbereitung Poulsen
Leipzig

20:48 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Orban
für A. Haidara
Leipzig

IBB

RBL

Champions League

Champions League: Sörloth entscheidet Spiel für Leipzig bei Basaksehir

Leipzig verspielt zwischenzeitlich ein 1:0 und ein 3:1

Ausgerechnet Sörloths erstes Tor entscheidet ein wildes Spektakel

Mit seinem ersten Tor für RB Leipzig gleich mit dem so wichtigen Siegtreffer zur Stelle: Alexander Sörloth.

Mit seinem ersten Tor für RB Leipzig gleich mit dem so wichtigen Siegtreffer zur Stelle: Alexander Sörloth. Getty Images

Julian Nagelsmann hatte sein Team nach dem jüngsten 2:1 gegen Bundesliga-Aufsteiger Bielefeld nicht nur aufs jetzige Champions-League-Auswärtsspiel bei Basaksehir vorbereitet, sondern dabei auch darauf, unbedingt einen Sieg einfahren zu müssen, um die Achtelfinalteilnahme weiter in der eigenen Hand zu haben. Dazu beorderte der Leipziger Trainer Konaté, Haidara, Sabitzer, Forsberg und Poulsen anstelle von Halstenberg, Orban, Adams, Samardzic und Sörloth (allesamt auf der Bank) in die Startelf - und durfte vom Start weg beobachten, wie seine Schützlinge ordentlich Druck entfachten. Balleroberungen, feine Spielzüge, raumgewinnende Steilpässe: All das war vorhanden, es fehlte lediglich die Effizienz vor dem gegnerischen Tor. So vergaben gleich mal Forsberg frei vor dem Kasten (3.), Mukiele per Kopf (4.) und Poulsen mit einem Volley aus schwieriger Lage (12.).

Poulsen mit Glück, Mukiele mit Können

Von Basaksehir um Coach Okan Buruk, nach dem 3:3 gegen Denizlispor in der türkischen Liga als amtierender Meister weiterhin nur im tristen Mittelfeld unterwegs, kam schlichtweg viel zu wenig. Die gerechte Bestrafung dafür gelang RB dann in Minute 26, als Sabitzer aus der Distanz feuerte, Skrtel ans Bein von Poulsen blockte und dieser quasi direkt mit Glück zum 1:0 traf.

Spielnote

Ein äußerst intensives Spiel, in dem es zwar viele Fehler, aber dadurch auch einen enorm hohen Unterhaltungswert gab.

2
Tore und Karten

0:1 Poulsen (26', Rechtsschuss, Sabitzer)

0:2 Mukiele (43', Linksschuss, Forsberg)

1:2 Irfan Can (45' +3, Linksschuss, Visca)

1:3 Dani Olmo (66', Rechtsschuss, Angelino)

2:3 Irfan Can (72', Linksschuss, D. Ba)

3:3 Irfan Can (85', direkter Freistoß, Linksschuss)

3:4 Sörloth (90' +2, Linksschuss, Poulsen)

Basaksehir FK
Basaksehir

Günok4 - Rafael4 , Skrtel3,5 , Ponck4, Bolingoli4 - Özcan4 , Irfan Can1 , Türüc4 , Visca3,5 , D. Ba4 - Gulbrandsen5

RB Leipzig
Leipzig

Gulacsi3 - Mukiele2,5 , Konaté4,5, Upamecano3,5 , Angelino3 - Sabitzer3,5, A. Haidara4 , Kampl4 , Forsberg2,5 , Dani Olmo2,5 - Poulsen2,5

Schiedsrichter-Team
Carlos del Cerro Grande

Carlos del Cerro Grande Spanien

3,5
Spielinfo

Stadion

Basaksehir-Fatih-Terim-Stadion

In der Folge verwalteten die Leipziger etwas mehr, was den Istanbulern Luft zum Atmen verschaffte und sie zugleich etwas mutiger werden ließ. Der Ex-Hoffenheimer Ba kam dabei direkt zu einer Top-Möglichkeit, scheiterte allerdings am stark reagierenden Keeper Gulacsi (37.).

Gruppe H, 5. Spieltag

Und als alles schon mit einem 1:0 zur Pause gerechnet hatte, ging es nochmals auf beiden Seite rund: Erst konnte Basaksehirs Defensive Forsberg nicht halten, ehe auch der angespielte Mukiele nicht gedeckt wurde. Der stets mit anschiebende Abwehrmann traf präzise links unten zum 2:0 (43.). Der Pausenstand? Mitnichten: Bei einer Eck schlief auch noch die sächsische Hintermannschaft ein, sodass der im Rückraum direkt angespielte Irfan Can freistehend feuern und perfekt links neben den Pfosten treffen konnte (45.+3).

Sörloth kontert den starken Irfan Can

Dieses Tor verlieh den Türken auch zum Start der zweiten 45 Minuten sichtlich Selbstvertrauen. Sie drückten den Bundesliga-Vertreter hinten rein, zeigten sich mutig und kamen zu Chancen: Visca vergab dabei die beste Möglichkeit, setzte den Ball aber nur ans Außennetz (55.).

Irfan Can & Co. gehen am Ende leer aus.

Dreierpack und leere Hände: Irfan Can & Co. haben sich teuer verkauft, am Ende aber mit 3:4 verloren. Getty Images

Auf der anderen Seite dauerte es bis zur 60. Minute, ehe mal wieder etwas von RBL kam. Angelino (60.) und Forsberg (61.) scheiterten allerdings erst noch, ehe es Olmo besser machte. Angelino fand den Spanier nach einer feinen Kombination links im Strafraum, wo dieser noch einen Haken schlug, unhaltbar links ins Eck einschoss und so das 3:1 verbuchte (66.). Die Ruhepille für RB? Noch nicht: Weil Angelino nicht eng genug an Irfan Can dran war und dieser äußerst präzise ins linke untere Eck einschoss, stand es schnell schon wieder nur noch 2:3 (72.). Doch damit nicht genug: Mit einem unfassbar starken direkten Freistoßtreffer schnürte der überragende Irfan Can den Dreierpack und stellte auf 3:3 (85.). Ein heftiger Nackenschlag für die Leipziger, die aber noch einen Pfeil im Köcher hatten - und zwar mit Namen Sörloth: Der Neuzugang und eingewechselte Joker schloss nach einem Zuspiel von Poulsen hammerhart ab, traf leicht abgefälscht zentral zum 4:3 und feierte so nicht nur sein erstes Tor für RBL, sondern zugleich auch den verdienten Sieg an einem sehr wilden Abend (90.+2).

Und so tüteten die Leipziger den so wichtigen dritten Dreier in dieser CL-Gruppenphase ein und haben somit in einer Woche am Dienstag (21 Uhr) das Endspiel ums Achtelfinale gegen Manchester United vor der Brust. Vorher steht für RB allerdings erst noch das schwere Auswärtsspiel bei Bundesliga-Meister FC Bayern an (Samstag, 18.30 Uhr). Für Basaksehir geht es am selben Tag um 14 Uhr bei Yeni Malatyaspor weiter.

Bilder zur Partie Basaksehir FK - RB Leipzig