Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Spätes Dresden: Seo und Saliger drehen den Spieß noch um

Testspielerfolg gegen Auerbach

Spätes Dresden: Seo und Saliger drehen den Spieß noch um

Soll die SG Dynamo Dresden nach dem Abstieg in die 3. Liga wieder aufrichten: Trainer Markus Anfang.

Soll die SG Dynamo Dresden nach dem Abstieg in die 3. Liga wieder aufrichten: Trainer Markus Anfang. IMAGO/Dennis Hetzschold

Der ehemalige Bremer Markus Anfang, der nach seinen Corona-Verfehlungen von der SGD eine neue Chance erhalten hat, soll den Zweitliga-Absteiger bestmöglich auf die neue Drittliga-Saison 2022/23 vorbereiten - und den Klub im Optimalfall direkt wieder zurück in die 2. Bundesliga hieven.

Los geht es für die Dresdner am 1. Spieltag übrigens direkt mit dem spannenden Duell mit Traditionsklub 1860 München.

Bis zum Saisonstart am 22. Juli ist es aber noch etwas hin - und so kann Anfang sein Team unter anderem mit Testspielen auf den ernsten Wettkampfbetrieb vorbereiten sowie immer neue Eindrücke gewinnen. An diesem Freitagabend war es diesbezüglich schon wieder soweit - und Dynamo bekam es nach dem jüngsten 21:0 gegen Kreisligist Zuger SV mit Oberligist Auerbach zu tun.

Keine leichte Aufgabe, wie sich heraustellten sollte: Die Dresdner lagen im "Stadion am Ziegeleiweg" in Auerbach vor rund 1200 Fans vielmehr schon nach 21 Minuten zurück. VfB-Kicker Dittrich hatte mit einem sehenswerten Heber den Außenseiter in Führung gebracht.

Wechselarie und zwei späte Treffer

Dynamo-Stürmer Königsdörffer sollte derweil nur den Pfosten treffen, ehe eine Kombination zwischen Ehlers, Kade und Torschütze Daferner immerhin noch zum 1:1-Pausenstand führte (31. Minute) - auch, weil Daferner noch Pech mit der Latte hatte (38.).

Wenig verwunderlich wurde für den Wiederbeginn kräftig getauscht, Anfang brachte sogleich elf neue Spieler - unter anderem junge Akteure wie Abwehrmann Kammerknecht (22), Harres (20), Ex-Münchner Batista-Meier (21) oder Stürmer Kutschke (33). Mit reichlich Ballbesitz, aber ohne den ganz großen Esprit oder Ideenreichtum im Angriff agierte die SGD fortan.

Und das Team blieb trotz in dieser Vorbereitungsphase normal anmutenden Ungenauigkeiten gewillt, den Sieg zu erreichen. Das wurde in der Schlussphase belohnt: Erst traf Jong-Min Seo in der 84. Minute, ehe Jonas Saliger in der 89. Minute den 3:1-Endstand verbuchte.

Tore und Karten

1:0 Dittrich (21')

1:1 Daferner (30')

1:2 Seo (84')

1:3 Saliger (89')

Dynamo Dresden
Dresden

S. Müller - Lehmann , Ehlers , Knipping , J. Meier - Will , Borkowski , Kade , Königsdörffer , Vlachodimos - Daferner

Spielinfo

Stadion

Arena zur Vogtlandweide

Am Montag reist der Tross von Dynamo Dresden ins anberaumte Trainingslager in Bad Häring (Österreich). Hier stehen dann auch weitere Testspiele an - am 29. Juni 2022 gegen Zweitligist 1. FC Heidenheim und am 3. Juli 2022 gegen den belgischen Erstligisten VV St. Truiden.

mag

Die Sommer-Neuzugänge in der 3. Liga