Europa League
Europa League Spielbericht
21:28 - 29. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Calafiori
für Spinazzola
Roma

21:38 - 39. Spielminute

Tor 1:0
Klaassen

Ajax

22:10 - 53. Spielminute


Tadic
verschossen
Ajax

22:14 - 57. Spielminute

Tor 1:1
Lo. Pellegrini

Roma

22:20 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Brobbey
für David Neres
Ajax

22:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Ajax)
Rensch
Ajax

22:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Villar
für Veretout
Roma

22:33 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Mayoral
für Dzeko
Roma

22:34 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Bruno Peres
Roma

22:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Klaiber
für Rensch
Ajax

22:42 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Ajax)
L. Martinez
Ajax

22:43 - 87. Spielminute

Tor 1:2
Roger Ibanez

Roma

22:44 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Idrissi
für Antony
Ajax

22:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Perez
für Pedro
Roma

22:46 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Cristante
Roma

22:50 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Calafiori
Roma

AMS

ROM

Europa League

Pau Lopez und Ibanez sei Dank: Die AS Roma siegt bei Ajax Amsterdam

Niederländer lassen viele Chancen aus - Tadic vergibt Elfmeter

Pau Lopez und Ibanez sei Dank: Roma siegt bei Ajax

Elfmeter gehalten: Pau Lopez pariert den Strafstoß von Dusan Tadic.

Elfmeter gehalten: Pau Lopez pariert den Strafstoß von Dusan Tadic. Getty Images

17 Elfmeter in Folge hatte er für Ajax in allen Wettbewerben verwandelt, natürlich trat der Kapitän auch in der 53. Minute gegen die Roma an. Tadic hätte sein Team mit 2:0 in Führung und auf Halbfinal-Kurs bringen können. Doch der Serbe schoss in die Mitte, Pau Lopez blieb stehen und parierte. Zu allem Unglück für die Hausherren patzte nur vier Minuten später auch noch Keeper und Europa-League Debütant Scherpen, sodass Pellegrinis eigentlich harmloser Freistoß zum Ausgleich einschlug.

Klaassen nutzt Roma-Patzer

Das waren natürlich ganz bittere Minuten für Amsterdam, das in der ersten Hälfte nach einem Patzer der Roma durch den Ex-Bremer Klaassen in Führung gegangen war (39.). Der Mittelfeldmann spielte es mit Tadic sauber aus und schob schließlich ins leere Tor ein. Vor der Pause hätte dann sogar Antony beinahe für die Hausherren erhöht, doch Pau Lopez stand im Weg (41.). Jener Pau Lopez, der im weiteren Spielverlauf eine Hauptrolle einnehmen sollte.

Immer wieder Pau Lopez

Europa League, Viertelfinal-Hinspiele

Denn nach bereits beschriebenem Ausgleich der Römer waren es nicht die Gäste, die danach Selbstvertrauen tankten und weiter nach vorne spielten, es war Ajax, das eine sehr starke Reaktion zeigte und auf die erneute Führung drängte. Doch einen zweiten Treffer ließ ein blendend aufgelegter Pau Lopez an diesem Tag nicht zu. Der Schlussmann entschärfte gegen Tagliafico (68.), Brobbey (69.) und zweimal Antony (73., 78.) teilweise erstklassige Abschlüsse und hielt für sein Team das Remis fest.

Ibanez trifft wuchtig zum Sieg

Es deutete in dieser Phase alles auf das 2:1 für Ajax hin, doch dann schlug eine alte Fußballfloskel wieder zu: Wenn du vorne die Chancen nicht machst, fängst du hinten eins. So auch am Donnerstagabend in Amsterdam, denn kurz vor Schluss klärte Klaassen eine Ecke nicht weit genug weg, Ibanez stand richtig und stellte mit seinem wuchtigen Volley zum 2:1 für die Roma den Spielverlauf im zweiten Durchgang auf den Kopf.

Tore und Karten

1:0 Klaassen (39')

1:1 Lo. Pellegrini (57')

1:2 Roger Ibanez (87')

Ajax Amsterdam
Ajax

Scherpen - Rensch , J. Timber, L. Martinez , Tagliafico - Klaassen , Alvarez, Gravenberch - Antony , Tadic, David Neres

AS Rom
Roma

Pau Lopez - Mancini, Cristante , Roger Ibanez - Bruno Peres , Diawara, Veretout , Spinazzola , Lo. Pellegrini , Pedro - Dzeko

Schiedsrichter-Team
Sergei Karasev

Sergei Karasev Russland

Spielinfo

Stadion

Johan Cruijff ArenA

Für Ajax natürlich ein ganz bitterer Abend, denn die Niederländer hätten sich den Sieg verdient gehabt. Das Rückspiel in Rom findet am kommenden Donnerstag um 21 Uhr statt. Davor ist Ajax am Sonntag (16.45) auswärts beim RKC Waalwijk gefordert, die Roma spielt am Sonntag (18 Uhr) zuhause gegen den FC Bologna.

mst