3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 28. Spieltag
19:03 - 30. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Marinovic
für Birkenbach
Wiesbaden

19:13 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Acar
Wiesbaden

19:16 - 43. Spielminute

Tor 0:1
Stroh-Engel
Rechtsschuss
Vorbereitung A. Öztürk
Wiesbaden

19:20 - 44. Spielminute

Rote Karte
S. Müller
Aue

19:20 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
T. Barg
Wiesbaden

19:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Klotz
für T. Birk
Aue

19:39 - 50. Spielminute

Gelbe Karte
le Beau
Aue

19:45 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Weigelt
für Billick
Wiesbaden

19:47 - 58. Spielminute

Tor 1:1
Klotz
Rechtsschuss
Vorbereitung Agyemang
Aue

19:58 - 70. Spielminute

Tor 1:2
T. Barg
Kopfball
Vorbereitung Reinert
Wiesbaden

20:00 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
S. Wolf
für Stroh-Engel
Wiesbaden

20:05 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Glasner
Aue

20:07 - 78. Spielminute

Tor 2:2
Agyemang
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Curri
Aue

20:07 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
B. Hübner
Wiesbaden

20:09 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Weigelt
Wiesbaden

20:11 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Hiemer
für Kos
Aue

20:18 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
A. Ramaj
für Glasner
Aue

AUE

WIE

Müller sieht Rot - Wehen Wiesbaden beendet Auer Serie

Agyemang sichert Aue in Unterzahl den Punkt

Erzgebirge Aues Trainer Rico Schmitt tauschte nach dem 2:0-Erfolg in Burghausen auf einer Position: Glasner kam für Gambo. Wehen Wiesbadens Coach Gino Lettieri hingegen wirbelte seine Startelf nach der 0:3-Pleite in Offenbach gehörig durcheinander. Mit Acar, Florian Hübner, Gehring, Reinert und Stroh-Engel fanden sich gleich fünf Neue in der Anfangsformation wieder. Sie spielten anstelle der verletzten Bohl, Ziegenbein und Türker, während Weigelt und Schönheim auf der Bank Platz nehmen mussten.

Der 28. Spieltag

Auch wenn der SVWW bereits zuvor die Klasse gesichert hatte, zeigten sich Hessen vom Fleck weg couragiert, die ersten Möglichkeiten erarbeitete sich aber Aue durch Hochscheidt (5.) und Curri (16.), ehe Öztürk auf der Gegenseite eine erste Duftmarke der Gäste abgab (18.). Ansonsten war es ein intensives Duell, das jedoch kaum klare Torchancen aufwies. Nach 31 Minuten musste dann Birkenbach verletzungsbedingt ausgewechselt werden, wodurch Marinovic zu seinem Debüt in der 3. Liga für die Wehener kam.

Kurz darauf musste der Neuseeländer dann auch gleich gegen Curri zupacken (35.), ehe er sehen durfte, wie Kos auf der anderen Seite den Ball an Öztürk verlor. Der Türke spielte anschließend in die Mitte zu Stroh-Engel, der locker einschob (43.). Es sollte aber noch schlimmer für den Aufstiegsaspiranten kommen, der nach einer Roten Karte für Sven Müller ab der 44. Minute in Unterzahl spielen musste.

Dennoch steckten die Hausherren nach dem Seitenwechsel nicht auf und drängten mit aller Kraft auf den Ausgleich. Agyemang vergab dabei noch aus aussichtsreicher Position und traf nur den Pfosten (54.), ehe es Klotz nach 58 Minuten besser machte. Der in der Halbzeit eingewechselte 23-Jährige hatte den richtigen Riecher, wo eine Abwehr von Marinovic, der noch gegen Agyemang pariert hatte, landen würde.

Das war aber noch nicht alles, denn plötzlich nahm die Begegnung mächtig an Fahrt auf. Zuerst brachte Barg die Gäste nach einer Ecke per Kopf erneut in Führung (70.), ehe Öztürk nach 74 Minuten die Vorentscheidung liegen ließ. Prompt gab es die Quittung durch Agyemang, der per Foulelfmeter den letztlich auch verdienten 2:2-Endstand besorgte (78.).

Tore und Karten

0:1 Stroh-Engel (43', Rechtsschuss, A. Öztürk)

1:1 Klotz (58', Rechtsschuss, Agyemang)

1:2 T. Barg (70', Kopfball, Reinert)

2:2 Agyemang (78', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Curri)

Aue

Männel 2 - le Beau 2,5 , Kos 4 , Klingbeil 3, T. Birk 3,5 - Hensel 2,5, S. Müller 4,5 , Hochscheidt 3, Curri 2 - Glasner 4 , Agyemang 2

Wiesbaden

Birkenbach - Billick 4 , T. Barg 2,5 , Gehring 3, F. Hübner 3,5 - Reinert 3, Boskovic 4, B. Hübner 3,5 , Acar 3,5 - A. Öztürk 3, Stroh-Engel 3

Schiedsrichter-Team

Karl Valentin Taufkirchen

4
Spielinfo

Stadion

Erzgebirgsstadion

Zuschauer

10.800

Erzgebirge Aue empfängt am kommenden Freitag im absoluten Topspiel den Dritten Eintracht Braunschweig. Zeitgleich bestreitet Wehen Wiesbaden sein Heimspiel gegen Ingolstadt.