Formel 1

Vettel zu Mercedes? "Eine Variante"

Mercedes-Motorsportchef Wolff äußert sich im ORF

Vettel zu Mercedes? "Eine Variante"

Sebastian Vettel und Lewis Hamilton

Künftig im gleichen Team: Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. imago images

Der Mercedes-Motorsportchef will sich zwar zunächst "auf unseren eigenen Fahrerkader konzentrieren", doch Wolff schließt eine Verpflichtung von Vettel für 2021 nicht ganz aus. "Für uns stellt sich die Frage, was wir mit George Russell machen. Das ist eine Option. Dann kommt auch eine Sebastian-Vettel-Variante dazu", meinte der Österreicher im ORF. Allerdings fügte er auch dazu, dass die Gedankenspiele um den Heppenheimer "nicht die allererste Agenda" sei.

Wolff glaubt, dass Vettel "alle Fäden in der Hand" hält. "Er kann selbst entscheiden, ob er aufhören will oder bei einem anderen Team unterkommt. Es gibt noch einige interessante Plätze."

Bei Ferrari wird der 32-Jährige vom Spanier Carlos Sainz ersetzt. Das zuletzt freie Cockpit von McLaren ging an den Australier Daniel Ricciardo. Eine Option für Vettel wäre noch Renault. Oder Williams, sollte das britische Top-Talent Russell (22), drezeit dort Stammfahrer, bei den Silberpfeilen anheuern, für die er als Testfahrer agiert.

nik/sid

F1-Weltmeister: Nur Schumacher ist noch vor Hamilton